Großes Update

OnePlus Nord: Beta-Version von Android 11 ist erhältlich

Wer mit den Eigen­heiten von Beta­ver­sionen leben kann, darf ab sofort OxygenOS 11 auf Basis von Android 11 auf dem OnePlus Nord auspro­bieren. Es gibt viele Neue­rungen zu entde­cken.

Besitzer eines OnePlus Nord dürfen das neue Jahr mit einem neuen Betriebs­system – nämlich Android 11 – starten. Das Unter­nehmen stellt seit heute die erste Beta­ver­sion des auf Googles aktu­eller Soft­ware basie­renden OxygenOS 11 bereit. Es werden sowohl die globale als auch die indi­sche Version des OnePlus Nord bedacht. Neben dem aktua­lisierten Betriebs­system gibt es auch zahl­reiche Hersteller-spezi­fische Anpas­sungen. Etwa eine über­arbei­tete Benut­zer­ober­fläche, Erwei­terungen des Smart-Display-Features Ambient Display und Komfort­funk­tionen für den Dark Mode.

OxygenOS 11 Beta für OnePlus Nord ist da

Das OnePlus Nord erhält frische Software Das OnePlus Nord erhält frische Software
OnePlus

OnePlus Nord

Das ging schnell: Gestern infor­mierte der China-Konzern darüber, dass OnePlus Nord, OnePlus 7 und OnePlus 7T bald Vorab­ver­sionen von OxygenOS 11 erhalten, und prompt steht zumin­dest für erst­genanntes Modell eine entspre­chende Aktua­lisie­rung bereit. Im haus­eigenen Forum des Herstel­lers infor­miert der Mitar­beiter Abdul B. über den Meilen­stein. Die größte Ände­rung des Updates betrifft das Betriebs­system, welches von Android 10 auf Android 11 gehievt wird. Unter anderem halten somit Verbes­serungen bei der Sicher­heit, dem Daten­schutz und den Benach­rich­tigungen Einzug. Logo von OxygenOS 11 Logo von OxygenOS 11
OnePlus
Wie jeder Smart­phone-Hersteller mit eigener Benut­zer­ober­fläche möchte sich OnePlus aber mit einzig­artigen Soft­ware-Features hervor­heben. Das neue Design soll komfor­tabler sein und zahl­reiche Opti­mie­rungen bieten. Beim Ambient Display sind zehn neue Uhren­stile hinzu­gekommen und auf Wunsch gene­riert die App ein Draht­git­ter­modell aus eigenen Bildern. Ein Schnell­zugriff für den Dark Mode in der Benach­rich­tigungs­leiste und diverse Möglich­keiten, den dunklen Modus zeit­lich zu planen, wurden eben­falls ergänzt. Außerdem erfuhren die Home­screen-Seite Shelf und die Galerie Anpas­sungen.

OxygenOS 11 Beta für OnePlus Nord: Anmer­kungen

Bekann­ter­maßen handelt es sich bei Beta-Fassungen um in Entwick­lung befind­liche Versionen, die mit diversen Bugs und Insta­bili­täten behaftet sein können. Der Hersteller rät drin­gend dazu, vor dem Aufspielen der Soft­ware ein voll­stän­diges System-Backup anzu­fer­tigen. Des Weiteren muss der Akku­lade­stand bei mindes­tens 30 Prozent sein. Für die Instal­lation von OxygenOS 11 Beta für das OnePlus Nord werden 3 GB an freiem Flash-Spei­cher benö­tigt. Die Aktua­lisie­rung erfolgt manuell und auf eigene Verant­wor­tung, eine Anlei­tung finden Sie im dazu­gehö­rigen Foren­thread.

Mehr zum Thema Android 11