Günstige Pakete

Zwei neue Nordlichter: OnePlus Nord N10 5G und N100

OnePlus erwei­tert seine Mittel­klasse-Range: Nord N10 5G und Nord N100 sind zwei Preis­bre­cher mit wohl­klin­gender Ausstat­tung.

OnePlus schickt weitere Smart­phones ins Rennen. N10 5G und N100 erwei­tern die dies­jährig model­lierte Mittel­klasse mit dem rich­tungs­wei­senden Namen "Nord". Wo die Reise hingehen soll, ist klar: Güns­tige Smart­phones für eine weitere Käufer­schaft anbieten, Preis-Leis­tungs­bre­cher kreieren, die - wie im Falle des OnePlus Nord N10 5G - für einen vergleichs­weise güns­tigen Preis mit 5G-Unter­stüt­zung werben.

Neben den attrak­tiven Preisen bieten beide Modelle etwas, auf das OnePlus-Fans sicher lange gewartet haben.

OnePlus Nord N10 5G

Das OnePlus Nord N10 5G Das OnePlus Nord N10 5G
Bild: OnePlus
Im Namen steckt unver­schleiert die Unter­stüt­zung des 5G-Mobil­funk­stan­dards. Möglich macht das ein Snap­dragon 690 von Qual­comm. Dem zur Seite stehen 6 GB Arbeits­spei­cher und 128 GB interne Spei­cher­kapa­zität, die sich im Gegen­satz zur herkömm­lichen Flash-Politik des chine­sischen Smart­phone-Herstel­lers mittels einer Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erwei­tern lässt.

Datenblätter

Das Display des OnePlus Nord N10 5G misst 6,49 Zoll bei FHD+-Auflö­sung und bietet eine höhere Bild­wie­der­hol­rate von 90 Hz. Die Schnell­lade­tech­nologie "Warp Charge 30T" mit der auch die Akkus von Modellen wie dem OnePlus 8 (Pro) und OnePlus Nord wieder aufge­laden werden können, wird auch vom 4300 mAh großen Strom­spei­chers des neuen Nord unter­stützt.

Auf der Rück­seite des in der Farbe "Midnight Ice" lackierten Gehäuses sitzt eine Quad­kamera mit 64-Mega­pixel-Haupt­kamera, 119-Grad-Weit­win­kel­kamera sowie Makro- und Mono­chrom­linsen. Die Selfie­kamera im links­sei­tigen Punch-Hole-Gewand bietet 16-Mega­pixel-Auflö­sung. Kosten wird das OnePlus Nord N10 5G nach UVP 349 Euro.

OnePlus Nord N100

Das OnePlus Nord N100 Das OnePlus Nord N100
Bild: OnePlus
Mit einem Markt­ein­füh­rungs­preis von 199 Euro ist das in "Midnight Frost" bewor­bene OnePlus Nord N100 nochmal ein gutes Stück güns­tiger, kann sich dafür aber auch nicht mit 5G-Support brüsten. Das Display ist mit 6,52 Zoll marginal größer als das des N10 5G, die Design­sprache mit Punch-Hole für die Selfie­kamera ist bei beiden Modellen iden­tisch.

Der Akku des OnePlus Nord N100 ist mit 5000 mAh größer, unter­stützt aber nur schnelles Laden mit 18 Watt. Leis­tungs­säule ist ein Snap­dragon 460 von Qual­comm zu dem sich 4 GB Arbeits­spei­cher und 64 GB interne Spei­cher­kapa­zität gesellen. Letz­tere kann eben­falls über den Micro-SD-Karten­slot erwei­tert werden. Die Rück­kamera bietet ein Haupt­objektiv 13-Mega­pixel-Auflö­sung, Bokeh- und Makro-Objektiv.

Sowohl OnePlus Nord N10 5G als auch Nord N100 werden mit der Soft­ware-Version OxygenOS 10.5 basie­rend auf Android 10 ausge­lie­fert. Offi­zielle Vertriebs­kanäle werden neben dem OnePlus-Online­shop auch der Händler Amazon sein.

Aktu­elle OnePlus-Smart­phones im teltarif.de-Test

Mehr zum Thema Neuvorstellung