Neuvorstellung

OnePlus Nord CE 5G: Das Handy, das reichen soll

Nach der Vorstel­lung der Flagg­schiffe der 9er-Serie erwei­tert OnePlus die Mittel­klasse-Sparte um das OnePlus Nord CE 5G. Das soll vor allem eins können: Den Anfor­derungen des Alltags gerecht werden.

Die Nord-Serie von OnePlus markiert den Einstieg des chine­sischen Konzerns in die Smart­phone-Mittel­klasse. Das erste OnePlus Nord erschien im August vergan­genen Jahres, Ende Oktober folgten dann die Geschwister OnePlus Nord N10 5G und OnePlus N100.

Mit dem kürz­lich erst durch­gesi­ckerten Infor­mationen zum OnePlus Nord CE 5G bekommt die Serie Gesell­schaft. Die genannte "Core Edition" soll aber keines der anderen Nord­lichter ersetzen, in dem es als Nach­folger veräu­ßert wird, viel­mehr geht es OnePlus um die Erwei­terung der Serie mit einem Modell, das den Fokus auf die Kern­fea­tures (Kern = "Core") der alltäg­lichen Smart­phone-Nutzung legt.

OnePlus Nord CE 5G: Details des Neuzu­gangs

Das OnePlus Nord CE 5G in seinen drei Gewändern Das OnePlus Nord CE 5G in seinen drei Gewändern
Bild: OnePlus
Das Nord CE 5G soll keine Rekorde in Sachen High-End-Specs aufstellen. Der Fokus liegt viel­mehr darauf, dass das Modell den alltäg­lichen Anfor­derungen des Nutzers gerecht wird. Gleich­zeitig soll es dann aber doch etwas mehr bieten, als man erwartet. Premium-Features haben mitt­ler­weile viele Mittel­klasse-Smart­phones und gar Modelle im Einsteiger-Segment vorzu­weisen. So auch das OnePlus Nord CE 5G, das aber nicht nur mit wohl­klin­genden Spezi­fika­tionen auf dem Papier, sondern auch in der Praxis über­zeugen will.

Für Leis­tung sorgt ein der Smart­phone-Klasse ange­mes­sener Snap­dragon 750G von Qual­comm. Der Akku fasst eine Kapa­zität von 4500 mAh. Laut Hersteller kann der Strom­spei­cher mit 30 Watt schnellem Laden von 0 auf 70 Prozent in 30 Minuten wieder aufge­laden werden.

Das AMOLED (FHD+) ist 6,43 Zoll groß und unter­stützt höhere Bild­wie­der­hol­raten bis zu 90 Hz. Mit der Bild­schirm­dia­gonale geht das Smart­phone als modernes Phablet durch. Bei einer Gehäu­sedicke von 7,9 mm und einem Gewicht von 170 Gramm dürfte das OnePlus Nord CE 5G hand­licher sein als so mancher Phablet-Kollege, der die 200-Gramm-Marke über­schreitet.

Triple-Kamera, Soft­ware und Konnek­tivität

OnePlus Nord CE 5G

Wie auch das OnePlus Nord N10 5G hat das Nord CE 5G einen Sensor mit 64 Mega­pixel Auflö­sung spen­diert bekommen. Grund­sätz­lich sollen diese hohen Auflö­sung mehr Details in Aufnahmen zum Vorschein bringen. Im Test des OnePlus Nord N10 5G funk­tio­nierte das ganz gut. Welche Figur die Kamera des des OnePlus Nord CE 5G in der Praxis macht, bleibt abzu­warten. Zur 64-Mega­pixel-Haupt­kamera gesellen sich eine 8-Mega­pixel-Ultra­weit­win­kel­kamera und eine 2-Mega­pixel-Mono-Lense-Kamera. Video­auf­nahmen sind mit bis zu 4K-Auflö­sung möglich. Die Front­kamera bietet Auflö­sungen bis zu 16 Mega­pixel.

Das OnePlus Nord CE 5G wird mit Oxygen OS 11 ausge­lie­fert. Die Benut­zer­ober­fläche basiert auf Android 11. OnePlus verspricht insge­samt zwei Jahre Soft­ware-Updates und insge­samt drei Jahre Sicher­heits­updates. Demnach stehen die Sterne gut, dass das OnePlus Nord CE 5G ein Update auf Android 12 und auch noch Android 13 erhält.

Das OnePlus Nord CE 5G verfügt über­raschen­der­weise über einen 3,5-mm-Klin­ken­anschluss. Der Akku wird per USB-C wieder aufge­laden, Sound kommt aus einem Mono-Laut­spre­cher. Unter dem Display befindet sich ein Finger­abdruck­sensor. Die Gesichts­erken­nung ist eine weitere Entsperr­methode. Im Karten-Slot ist Platz für zwei Nano-SIM-Karten. Der interne Spei­cher kann nicht per zusätz­lichem Medium wie eine microSD-Karte erwei­tert werden. Dafür bietet OnePlus drei Spei­cher­kom­bina­tionen an.

Preise und Verfüg­bar­keit

Der offi­zielle Verkaufs­start des OnePlus Nord CE 5G ist der 21. Juni. Vorbe­stel­lungen sind ab sofort möglich. Das OnePlus Nord CE 5G wird in drei Versionen ange­boten. Die güns­tigste Vari­ante zum Preis von 299 Euro verfügt über 6 GB Arbeits­spei­cher und 128 GB interne Spei­cher­kapa­zität (über oneplus.com). 30 Euro Aufpreis kostet das OnePlus Nord CE 5G mit 8 GB Arbeits­spei­cher (oneplus.com, Amazon, DeinHandy.de und Sparhandy.de). Eine Version mit 12 GB Arbeits­spei­cher und 256 GB internem Spei­cher kostet nach UVP 399 Euro (oneplus.com, Amazon, DeinHandy.de und Sparhandy.de). Die Farb­vari­ante "Silver Ray" des letzt­genannten Modells wird nicht bei DeinHandy.de und Sparhandy.de verfügbar sein).

Während letzt­genannte Vari­ante in alle drei verfüg­baren Wahl­farben "Blue Void", "Char­coal Ink" und "Silver Ray" zu haben ist, gibt es die kleinste Vari­ante nur in "Char­coal Ink", für das mitt­lere Modell sind "Blue Void", "Char­coal Ink" vorge­sehen.

OnePlus im Test von teltarif.de

Weitere Smart­phone-Tests finden Sie auf unserer Über­sichts­seite.

Mehr zum Thema Neuvorstellung