Smartphone-Test

Nord 2 5G im Test: Mittelklasse provoziert Flaggschiffe

Die erste Mittel­klasse von OnePlus bekommt nun rund ein Jahr später einen Nach­folger. Wir haben das OnePlus Nord 2 5G einem ausführ­lichen Test unter­zogen. Hier steckt viel Premium drin.

OnePlus hatte vergan­gene Woche den Nach­folger des Nord aus 2020 vorge­stellt. Das als Nord 2 5G beti­telte Modell reiht sich wieder in das Mittel­klasse-Port­folio des chine­sischen Herstel­lers ein. OnePlus macht mit dem Nord 2 5G erneut unmiss­ver­ständ­lich klar, wohin die Reise gehen soll: Viel Smart­phone zu einem vergleichs­weise güns­tigen Preis. Das OnePlus Nord 2 5G ist für ab 399 Euro zu bekommen. Der offi­zielle Verkaufs­start beginnt heute.

Wir schickten das OnePlus Nord 2 5G ins Test­labor. Alle Spezi­fika­tionen können Sie dem Daten­blatt entnehmen.

OnePlus Nord 2 5G: Display und Hand­ling

Schräglage: Das OnePlus Nord 2 5G hat ein kompaktes Format Schräglage: Das OnePlus Nord 2 5G hat ein kompaktes Format
Bild: teltarif.de
Die Verar­bei­tung des OnePlus Nord 2 5G ist sehr gut. Hier sieht nichts billig aus. Schön ist auch, dass OnePlus seiner neuen Mittel­klasse eine Glas­rück­seite spen­diert. Wir haben das OnePlus Nord 2 5G neben das teurere OnePlus 8T aus dem vergan­genen Jahr sowie das eben­falls neue OnePlus Nord CE 5G gelegt. Insbe­son­dere beim Vergleich zwischen dem OnePlus Nord 2 5G und dem OnePlus 8T wird deut­lich, dass güns­tigere Geräte immer mehr ein Stück vom Premium-Kuchen abhaben wollen. Beim verwen­deten Mate­rial wie dem Gehäu­serahmen gibt es zwar Unter­schiede, bei der Qualität der Verar­bei­tung müssen aber keine Kompro­misse hinge­nommen werden.

OnePlus Nord 2 5G

Das Design ist insge­samt aber nichts Beson­deres, weil viele aktu­elle Smart­phones so aussehen. Das ist letzt­lich aber nicht als Kritik zu verstehen, schmale Display­ränder und ein kleines Punch-Hole für die Selfie­kamera sind eben zeit­gemäße Lösungen, um dem Nutzer möglichst viel Display­fläche zu bieten.

Am Ende bleibt es beim Single-Punch-Hole mit 32 Mega­pixel Auflö­sung und einer Blende mit f/2.45 Öffnung. Hier hatte das OnePlus Nord noch eine Dual-Linse bekommen, was die Ausker­bung promi­nent vergrö­ßert. Die Blickwinkelstabilität des Displays Die Blickwinkelstabilität des Displays
Bild: teltarif.de
Das AMOLED ist 6,43-Zoll groß. OnePlus konnte uns in der Vergan­gen­heit nicht wirk­lich mit der Displayhel­lig­keit über­zeugen. Gerade bei starker Sonnen­ein­strah­lung hatten wir in unseren Tests Mühe, die Inhalte abzu­lesen. OnePlus hat beim Nord 2 5G ordent­lich nach­gebes­sert. Im von uns durch­geführten Displayhel­lig­keits­test hatten wir 604 cd/m² gemessen. Für ein Mittel­klasse-Smart­phone ist das ein ausge­zeich­neter Wert. Zum direkten Vergleich: Der Vorgänger erreichte in unserem Test nur 308 cd/m². Auch das kürz­lich von uns getes­tete OnePlus Nord CE 5G kann in dieser Diszi­plin nicht mithalten.

Bild­wie­der­hol­raten werden vom Display des OnePlus Nord 2 5G bis zu 90 Hz unter­stützt. Wir sind in der Regel etwas zurück­hal­tend, wenn es um höhere Bild­wie­der­hol­raten geht, weil Anwen­dungen auch dafür ange­passt werden müssen. Hersteller, die aber auch in Mittel­klasse-Modellen mit Premium-Features werben wollen, kommen aller­dings nicht drum­herum, mindes­tens für bis zu 90 Hz zu sorgen, alles andere kann schnell als "rück­ständig" einge­stuft werden. Dennoch bleiben wir dabei: Ein Kauf­grund sollten höhere Bild­wie­der­hol­raten unserer Meinung nach nicht sein.

Hand­ling

Hochwertig verarbeitet mit Glasrückseite: Das OnePlus Nord 2 5G Hochwertig verarbeitet mit Glasrückseite: Das OnePlus Nord 2 5G
Bild: teltarif.de
Das OnePlus Nord 2 5G liegt sehr gut in der Hand. Die Glas­rück­seite unter­stützt den Eindruck, dass man hier ein hoch­wer­tiges Smart­phone nutzt. Mit der Display­größe von 6,43 Zoll ist das OnePlus Nord 2 5G vergleichs­weise kompakt, das Gewicht von knapp 189 Gramm sorgt weiterhin für ein komfor­tables Hand­ling.

Die Funk­tions­tasten sind sehr gut zu errei­chen. Für diesen Eindruck nahmen wir das OnePlus Nord 2 5G in die rechte Hand. Auf der rechten Seite sind der Power-Button und der von OnePlus bekannte Mute Swit­cher unter­gebracht. Damit kann das Telefon stumm­geschaltet oder es können Signal­töne für Nach­richten akti­viert werden. Auf der linken Seite ist die Laut­stär­kewippe ange­bracht. Auch diese konnten wir im einhän­digen Betrieb gut mit dem rechten Zeige­finger errei­chen.

Auf der nächsten Seite gehen wir u.a. auf die Perfor­mance, den Akku und die Soft­ware ein.

1 2 3
vorherige Seite:
nächste Seite:

Weitere Handytests bei teltarif.de