OnePlus Nord 2 5G

OnePlus Nord 2 5G: "Flaggschiff-Killer" nähert sich Europa

Die erste Mittel­klasse von OnePlus war das "Nord". Der Konzern kündigt nun das Enthül­lungs-Event für das OnePlus Nord 2 5G an.

Die Smart­phone-Produk­tion bei OnePlus steht nicht still. Erst Ende Juli ging das OnePlus Nord CE 5G in den Verkauf. OnePlus gab zu Proto­koll, dass die als "Core Edition" vermark­tete Mittel­klasse keinem der bislang erhält­lichen Modelle der Nord-Serie nach­folgt. Viel­mehr ist das OnePlus Nord CE 5G als zusätz­liches Modell zu sehen.

Einge­führt wurde die Nord-Kollek­tion mit dem OnePlus Nord im August vergan­genen Jahres, danach folgten OnePlus Nord N10 5G und OnePlus Nord N100 - und schließ­lich das OnePlus Nord CE 5G.

Das OnePlus Nord erhält nun ein Update und damit einen Nach­folger. Einen offi­ziellen Vorstel­lungs­termin gibt es auch schon, und der ist bald. Am Donnerstag, den 22. Juli, wird der chine­sische Konzern den "neuesten Flagg­schiff-Killer" für Europa und Indien vorstellen. Ein paar Details wurden schon verraten und offi­zielle Teaser gibt es auch zu bestaunen.

OnePlus Nord 2 5G: Das ist offi­ziell bekannt

So sieht das OnePlus Nord 2 5G aus So sieht das OnePlus Nord 2 5G aus
Bild: OnePlus, Screenshot: teltarif.de
OnePlus hatte bereits vor der Präsen­tation von OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro sowie dem kürz­lich erschie­nenen Nord CE 5G Details per Pres­semit­tei­lung verraten. Diese Stra­tegie fährt OnePlus auch wieder beim OnePlus Nord 2 5G. So sind erste Details zum verbauten Prozessor bekannt. Antreiber wird demnach der Dimen­sity 1200 des Chip­her­stel­lers Mediatek sein. Der Prozessor soll in verschie­denen Diszi­plinen wie Strom­ver­brauch, mobile Gaming und Handy-Foto­grafie bril­lieren.

OnePlus Nord 2 5G

CEO Pete Lau sprach im OnePlus-Forum von einem umfas­senden Upgrade des ersten OnePlus Nord. Verbes­serungen sollen neben der Leis­tung auch bei der Kamera und beim Laden des Akkus gemacht worden sein. Der Akku des OnePlus Nord lässt sich mit 30 Watt wieder aufladen, bis zu 65 Watt sind der Flagg­schiff-Serie vorbe­halten. Mögli­cher­weise entscheidet sich OnePlus für eine "Zwischen­lösung" oder bohrt die 30-Watt-Warp-Charge-Tech­nologie für das OnePlus Nord 2 5G auf. Denkbar ist auch die Unter­stüt­zung von kabel­losem Laden, das beherrscht das OnePlus Nord nämlich nicht.

Über die Webseite und die Pres­semit­tei­lung hat OnePlus bereits Teaser zum Nord 2 5G geteilt. Was auf den ersten Blick über­schaubar ist, offen­bart auf den zweiten Raum für Speku­lationen. Auf dem ersten Bild sind Rahmen und Display zu sehen. Das seit­liche Gehäuse sieht schmal aus. Das Display erscheint zudem leicht abge­rundet, mögli­cher­weise ein Hinweis auf ein dezentes Curved-Design. Wo ist die Notch? Offizieller Teaser zum OnePlus Nord 2 5G Wo ist die Notch? Offizieller Teaser zum OnePlus Nord 2 5G
Bild: OnePlus
Auf dem zweiten Bild ist die Front des Smart­phones zu sehen. Dort sucht man vergeb­lich nach einer Einker­bung für die Front­kamera - es ist weder ein Punch-Hole noch eine ander­wei­tige Lösung zu sehen, mit der Selfies geschossen werden können. Punch-Holes oder andere Unter­bre­chung des Displays sind mitt­ler­weile nicht mehr die einzige Möglich­keit, Front­kameras unter­zubringen. OnePlus hatte sich beispiels­weise beim OnePlus 7 Pro für eine Pop-up-Kamera entschieden, die bei Bedarf aus dem oberen Gehäu­serahmen fährt. Und der Hersteller ZTE hatte mit dem Axon 20 5G schon Ende 2020 gezeigt, dass ein Smart­phone mit der Kamera-unter-dem-Display-Vari­ante vergleichs­weise günstig ange­boten werden kann.

Sollte eine der beiden Lösungen zutreffen, beschreitet OnePlus damit einen gänz­lich anderen Weg als beim direkten Vorgänger: Das OnePlus Nord verfügt nämlich über eine unüber­seh­bare Dual-Selfie-Kamera im Gewand zweier runder Ausstan­zungen im Display.

Für was sich OnePlus entscheidet, erfahren wir am Donnerstag, 22. Juli. Der Live­stream kann über die übli­chen Kanäle, beispiels­weise YouTube, ab 16 Uhr deut­scher Zeit verfolgt werden.

Mit dem aktu­ellen OnePlus Nord CE 5G konnten wir uns bereits beschäf­tigen. Details zur Mittel­klasse lesen Sie in einem ausführ­lichen Test­bericht.

Mehr zum Thema Neuvorstellung