Verfügbar

Verkaufsstart: Das OnePlus 7 kann bestellt werden

Letzte Woche vermel­deten wir den 5. Juni als offi­ziellen Verkaufs­start des OnePlus 7. Laut Angaben auf der Webseite ist das Smart­phone ab sofort erhält­lich.
AAA
Teilen (1)

Es ist soweit: der Verkaufs­start des OnePlus 7 hat begonnen. Die Non-Pro-Vari­ante des chine­sischen Ober­klasse-Smart­phones lässt sich ab sofort über die Webseite des Herstel­lers bestellen. Das Telefon soll in der Spei­cher­ausfüh­rung mit 128 GB Flash und 6 GB RAM inner­halb von 24 Stunden versand­fertig sein. OnePlus berechnet grund­sätz­lich ab einem Betrag von 100 Euro keine Versand­gebühren.

Weitere Details zum Smart­phone und seiner Preis­gestal­tung lesen Sie im nach­folgenden Text.

OnePlus 7

Countdown: OnePlus 7 ab 5. Juni verfügbar

Die OnePlus-Smart­phone-Familie bekommt Nach­wuchs. Aktuell ist nur das Pro-Modell mit ausfahr­barer Front-Kamera verfügbar. Ab 5. Juni ist auch das OnePlus 7 ab einer unver­bind­lichen Preis­empfeh­lung von 559 Euro erhält­lich.
AAA
Teilen (1)

Das OnePlus 7 ist ab sofort erhältlichDas OnePlus 7 ist ab sofort erhältlich Das Warten hat ein Ende. Wenn man einem Count­down auf der offi­ziellen Seite von OnePlus glauben darf, dann wird das neue OnePlus 7 im sieben Tagen am 5. Juni verfügbar sein. Das Smart­phone war am 14. Mai als Nach­folger des OnePlus 6T zusammen mit dem OnePlus 7 Pro vorge­stellt worden. Es kommt mit einem 6,41-Zoll-AMOLED-Display 2340 x 1080 Pixeln und Kamera-Notch. Das Gerät wird von einem leis­tungs­starken Snap­dragon-855-Prozessor ange­trieben.

Beim Spei­cher­ausbau gibt es zwei Vari­anten. Einmal mit 6 GB RAM und 128 GB Spei­cher und einmal mit 8 GB RAM und 256 GB Spei­cher. Das OnePlus 7 ist außerdem mit dem UFS 3.0-Spei­cher ausge­stattet, um etwa das Laden von Doku­menten, das Spei­chern von Bildern von der Kamera oder die Start­zeiten von Apps zu beschleu­nigen.

Preis ab 559 Euro

Weitere High­lights sind Dolby-Atmos-Stereo­laut­spre­cher, ein Finger­abdruck­sensor im Display und eine Doppel-Kamera. Der Haupt­sensor des OnePlus 7 ist ein Sony IMX586 mit 48 Mega­pixel und einer Sensor­größe von einem halben Zoll sowie einer Blende von 1:1,7 mit opti­scher sowie elek­troni­scher Bild­stabi­lisie­rung. Die zweite Kamera verfügt über fünf Mega­pixel.

Die klei­nere Vari­ante des OnePlus7 wird für 559 Euro UVP, die größere wird für 609 Euro UVP ange­boten. Als Farbe steht ledig­lich Mirror Gray zur Verfü­gung. Erhält­lich ist das Gerät unter anderem bei Otto, DeinHandy, Amazon und bei OnePlus direkt.

Besse­rung verspro­chen

Datenblätter
OnePlus hat auch verspro­chen dem OnePlus 7 einen besseren Vibra­tions­alarm zu spen­dieren. Der war nämlich bei den Vorgän­germo­dellen von der Commu­nity heftig kriti­siert worden. Der Vibra­tions­motor im neuen Modell soll doppelt so stark wie in den Vorgän­germo­dellen sein und zudem an opti­mierter Posi­tion einge­baut werden.

Das Schwes­termodel OnePlus 7 Pro ist bereits seit 21. Mai im Handel. Es unter­scheidet sich in Sachen Ausstat­tung aber stark vom OnePlus 7. Erste Tester beschwerten sich zudem über die Qualität der Kamera, ein Problem das OnePlus mit einem Soft­ware-Update versucht hat zu lösen - mit mehr oder weniger Erfolg.

Einen ausführ­lichen Test des Gerätes können Sie in einem weiteren Beitrag nach­lesen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Verkaufsstart