Noch eins

OnePlus 7: Solider Purismus ohne Pop-up-Kamera (mit Video)

Neben dem OnePlus 7 Pro mit Pop-up-Kamera hat der chine­sische Hersteller auch ein regu­läres 7er-Modell vorge­stellt. Das OnePlus 7 erweist sich als solides Smart­phone, hebt sich aber nicht um Welten vom Vorgänger ab.
AAA
Teilen (48)

Beim OnePlus 7 setzt der Hersteller auf ein klas­sisches Dual-Setup. Die Haupt­kamera kommt mit einem SonyIMX568-Sensor mit 48 Mega­pixeln (Blende: f/1,7). Das Tele­objektiv hat 5 Mega­pixel (Blende: f/2,4). Die Single-Front­kamera hat einen SonyIMX471-Sensor und 16 Mega­pixel (Blende f/2.0).

Unter ausrei­chenden Licht­bedin­gungen schießt die Haupt­kamera von unserem Labor­objekt ein ansehn­liches Bild. Die Darstel­lung erweist sich als detail- und kontrast­reich. Die Farben werden natür­lich abge­bildet, könnten aber ein klein wenig heller sein. Das wird insbe­sondere bei Betrach­tung der Blätter der Test-Rose und beim Vergleich des braunen und schwarzen Quadrats sichtbar. Hier nähert sich das braune sehr stark an das schwarze an. Das ist recht verwun­derlich, erleben wir diesen Effekt sonst eher bei Aufnahmen unter weniger guten Licht­bedin­gungen.

Die Dual-Kamera des OnePlus 7
Die Dual-Kamera des OnePlus 7
Die schwarzen Umrah­mungen um die helleren Farben sind zwar sichtbar, halten sich aber in Grenzen. Glei­ches gilt auch für die Weich­zeich­nung des struk­turierten Hinter­grunds. Erwäh­nens­wert ist das ledig­lich in der linken oberen Ecke.

Nehmen die Licht­verhält­nisse ab, ist die Darstel­lung immer noch brauchbar. Das Kame­rasystem des OnePlus 7 schafft es weiterhin, Details wie den rauen Hinter­grund zu fokus­sieren. Die Farb­quadrate sind auch noch schön diffe­renziert vonein­ander erkennbar, das braune ist noch weit­gehend vom schwarzen zu unter­scheiden. Details der Blüte der Test-Rose, wie die Blütens­tengel, verschwinden jedoch. Weich­zeich­nungen des Hinter­grunds treten verstärkt in den Seiten­berei­chen auf.

Im spezi­ellen Nacht­modus wird die Aufnahme erwar­tungs­gemäß aufge­hellt. Auch wenn das Test­foto stel­lenweise stark verrauscht ist, ist die natur­getreue Abbil­dung der Farben lobens­wert. Auch bei der Blüte treten trotz Rauschung sichtbar mehr Details auf.

Zusätz­lich zu den Labor­aufnahmen haben wir den Nacht­modus noch in freier Wild­bahn getestet. Im Vergleich zur Aufnahme im Auto­matik-Modus erfährt die Darstel­lung eine stel­lenweise sehr gut sicht­bare Aufhel­lung. Die Farben werden jedoch nicht zu stark verän­dert, wodurch das Bild nicht künst­lich wirkt. Beide Aufnahmen haben wir eben­falls für Sie zur Anschauung ange­hängt.

Unten: Zwei Lautsprechergrille und ein USB-Typ-C-Anschluss
Unten: Zwei Lautsprechergrille und ein USB-Typ-C-Anschluss
Vergleicht man die Aufnahme bei gutem Licht mit denen vom OnePlus 6T, zeigt sich insge­samt ein ähnli­ches Ergebnis. Die Aufnahme beim 6T-Modell ist aber einen Tacken heller als beim OnePlus 7, also die Eigen­schaft, die uns bei der 2019er-Version ein wenig fehlte. Beim direkten Vergleich der Aufnahmen bei schlechtem Licht ist ein sicht­barer Sprung der Kame­raleis­tung des aktu­ellen Modells zu erkennen. Die Darstel­lung beim OnePlus 7 ist deut­lich rausch­ärmer.

Die Test­fotos samt Aufnahme im Nacht­modus haben wir im Original ange­hängt, damit Sie sich selbst ein Bild davon machen können:

Bei gutem Licht zeigt sich ein ähnli­ches Test­ergebnis auch bei den Selfies: Die Farb­darstel­lung ist natür­lich, könnte aber insge­samt einen Tacken heller sein. Über­raschend ist, dass die Haut­farbe am Hals unserer Test­puppe recht getreu wieder­gegeben wird. Die Gesichts­farbe wird aller­dings etwas blass wieder­gegeben. Der Hinter­grund ist über­wiegend über­zeichnet.

Rechte Gehäuseseite: Homebutton und der Button zum Einstellen der Benachrichtungssignale
Rechte Gehäuseseite: Homebutton und der Button zum Einstellen der Benachrichtungssignale
Bei Dunkel­heit steht klar die Ausleuch­tung der Gesichts­partie im Vorder­grund. Gesichts­bräune und die bunten Farben des Hals­tuchs wirken natür­lich, die braunen Haare jedoch insge­samt zu dunkel. Beson­ders die Haare am oberen Haupt verschmelzen mit dem dunkel darge­stellten Hinter­grund.

Die Aufnahmen der Selfie­kamera haben wir eben­falls für Sie zur Anschauung ange­hängt:

Fazit

Das OnePlus 7 ist ein gutes Smart­phone mit solider Leis­tung, aktu­eller Prozes­sortechnik und guter Kame­raleis­tung bei ausrei­chendem Licht. Im Vergleich zum Vorgänger, dem OnePlus 6T, ist der Sprung trotz einiger Verbes­serungen wie Akku­lauf­zeit, Fotoleis­tung bei schlechtem Licht und Dual-Spea­kern insge­samt aber vergleichs­weise gering.

Wer bereits ein OnePlus 6T besitzt, für den lohnt sich der Umstieg auf das regu­läre 7er-Modell nicht unbe­dingt. Da müssen Inter­essenten schon zum OnePlus 7 Pro greifen, das aufgrund einer Pop-up-Kamera, fili­granen Display­rändern und eines besser bestückten Kame­rasys­tems einen wirk­lichen Mehr­wert bietet.


teltarif.de OnePlus 7

Gesamtwertung von teltarif.de
OnePlus 7

PRO
  • Komfortables Handling durch schlankes Design
  • Guter Stereolautsprecher
  • Gute Akkulaufzeit
CONTRA
  • Kamera steht weit aus dem Gehäuse raus
  • Klangqualität bei Telefonaten könnte besser sein
  • Kamera-Upgrade nicht herausragend
Testzeitpunkt:
06/2019
OnePlus 7
Testurteil
gut (1,6)
Preis/Leistung: 2,1
Bewertung aktuell: 2,0
Einzelwertung
Datenblatt
Erklärung Testverfahren
Testsiegel downloaden
erste Seite 1 2 3
Teilen (48)

Einzelwertung OnePlus 7

OnePlus 7
Gesamtwertung
gut (1,6)
87 %
Preis/Leistung
2,1
  • Gehäuse / Verarbeitung 9/10
    • Material 9/10
    • Haptik 9/10
    • Verarbeitung Gehäuse 9/10
  • Display 7/10
    • Touchscreen 8/10
    • Helligkeit 7/10
    • Pixeldichte 5/10
    • Blickwinkelstabilität 7/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 9/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 10/10
    • RAM 10/10
    • Benchmark 3DMark 10/10
    • Benchmark Geekbench 9/10
    • Benchmark Geekbench Single -
    • Benchmark Geekbench Multi -
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu -
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 9/10
  • Internet 10/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 9/10
    • Dual-SIM -
  • Telefonie 8/10
    • Sprachqualität 8/10
    • Lautstärke 8/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 8/10
  • Schnittstellen / Sensoren 9/10
    • USB-Standard 10/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 10/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 6/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 10/10
    • Iris-Scanner 0/10
    • Gesichtserkennung -
  • Speicher 6/10
    • Größe 9/10
    • SD-Slot vorhanden 0/10
  • Akku 9/10
    • Laufzeit (Benchmark) 10/10
    • Wechselbar 0/10
    • Induktion 0/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 8/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 7/10
    • Bildstabilisator 10/10
    • Blende 9/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 6/10
    • Kameraanzahl -
    • Video 9/10
    • Handling 9/10
  • Bonus 1
    • Dual-SIM
erste Seite 1 2 3
Teilen (48)

Weitere Handytests bei teltarif.de