High-End aus China

OnePlus 7 Pro: Erste mögliche Bilder aufgetaucht

Mit dem OnePlus 7 Pro scheint der Hersteller hinsicht­lich des Designs viel umzu­struk­turieren, was sich unter anderem bei der ausfahr­baren Selfie-Kamera bemerkbar macht.
AAA
Teilen (12)

Aus eins mach drei – das OnePlus 7 soll im Gegen­satz zu den Vorgän­gern als Trio veröf­fent­licht werden, vermeint­liche Hands-on-Fotos des Pro-Modells tauchten nun auf. Die Bilder, die aus dem chine­sischen Forum Weibo stammen, zeigen das High-End-Smart­phone von vorne und in einer schrägen Drauf­sicht. Das Design ähnelt Leaks des Stan­dard­modells, das OnePlus 7 Pro wäre demzu­folge nahezu randlos und hätte eine Pop-up-Kamera für Selfies. Spezi­fika­tionen wie der Snap­dragon 855 sind eben­falls auf dem Mate­rial erkennbar. Aber sind die Fotos authen­tisch?

Sehen wir hier das OnePlus 7 Pro?
Sehen wir hier das OnePlus 7 Pro?

Angeb­liches OnePlus 7 Pro in freier Wild­bahn

OnePlus 7, OnePlus 7 5G und OnePlus 7 Pro – so dürfte das nahende Line-up des Herstel­lers aussehen. Letzt­genanntes Mobil­gerät soll sich auf zwei Fotos präsen­tieren, die auf Weibo gesichtet wurden. Ob die Bilder echt sind oder es sich um Photo­shop-Krea­tionen handelt, ist nicht voll­ends geklärt. Auf der ersten vermeint­lichen Aufnahme des OnePlus 7 Pro sieht man den „About phone“-Screen, wie er auch bei anderen OnePlus-Tele­fonen Verwen­dung findet. Merk­würdig mutet die Tatsache an, dass die aufge­listeten Spezi­fika­tionen zwar durchaus von der Pro-Ausgabe der 7er Reihe stammen könnten, der Bild­schirm jedoch ein OnePlus 6T anzeigt. Ande­rerseits wäre solch ein kleiner Makel in einem Vorse­rien­modell nicht undenkbar. Zu den tech­nischen Daten des OnePlus 7 Pro sollen der Chip­satz Snap­dragon 855, 256 GB Flash, 8 GB RAM und ein 6,67 Zoll messendes Super-Optic-Display gehören.

Weitere mögliche Merk­male des Ober­klasse-Tele­fons

Das Smart­phone hört dem Foto zufolge auf die Modell­nummer GM1915 und kommt mit dem Betriebs­system Android 9.0 Pie daher. Gleich drei Kameras könnten an der Rück­seite zu finden sein. Eine 48 Mega­pixel auflö­sende Haupt­kamera und zwei weitere Einheiten mit 16 und 8 Mega­pixel. Es ist vorstellbar, dass die 16-Mega­pixel-Vari­ante ein Tele- und die 8-Mega­pixel-Ausfüh­rung ein Ultra­weit­winkel-Objektiv ist. Das zweite angeb­liche Foto des OnePlus 7 Pro zeigt ein Design-Merkmal, das haupt­säch­lich durch die Galaxy-S-Serie bekannt ist – ein beid­seitig gebo­genes Display. Allzu stark scheint die Wölbung nicht zu sein, aber sie trägt zu schma­leren Rändern des Smart­phones bei. Ob das veröf­fent­lichte Bild­mate­rial tatsäch­lich echt ist, werden wir wohl spätes­tens bei der offi­ziellen Enthül­lung des OnePlus 7 Pro erfahren. (via indiashopps.com)

Teilen (12)

Mehr zum Thema Design