OxygenOS 9.0.5

OnePlus 6T: Firmware-Update optimiert Display-Entsperrung

Wer ein OnePlus 6T sein Eigen nennt, erhält schon in Kürze eine Aktualisierung auf OxygenOS 9.0.5. Kleine Korrekturen bei der Bedienung erleichtern den Smartphone-Alltag.
AAA
Teilen (4)

OnePlus 6T wird auf OxygenOS 9.0.5 aktualisiertOnePlus 6T wird auf OxygenOS 9.0.5 aktualisiert Das OnePlus 6T ist erst seit gestern hierzulande erhältlich, aber bereits jetzt verteilt der Hersteller ein Update. Es wird eine Versionserhöhung auf OxygenOS 9.0.5 vollzogen, was kleine aber wichtige Verbesserungen mit sich bringt. Im Changelog der Aktualisierung ist zu lesen, dass unter anderem das Screen-Unlock-Feature einen Feinschliff bekam. Die Funktion, hinter der sich das Entsperren mit dem im Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor verbirgt, soll jetzt akkurater arbeiten. Neben den üblichen Performance-Optimierungen und Bugfixes verbessert der Konzern zudem die Gestensteuerung seines OnePlus 6T.

OnePlus führt vorbildlichen Update-Support fort

Der chinesische Hersteller leistet gute Arbeit, wenn es um Software-Aktualisierungen geht, so bekam das OnePlus 6 bereits Android 9.0 Pie in Form von OxygenOS 9.0 spendiert und die Modelle OnePlus 5, OnePlus 5T, OnePlus 3 und OnePlus 3T folgen. Das OnePlus 6T hat die neunte Iteration von Googles mobilem Betriebssystem bereits vorinstalliert, dennoch gibt es Raum für Verbesserungen. Im hauseigenen Forum verkündete der Mitarbeiter Manu J., dass OxygenOS 9.05 ab sofort in Wellen für das OnePlus 6T verteilt wird. Wie gewohnt wird das Update OTA (Over-the-Air), also direkt vom Smartphone aus, über das Internet bezogen. Zunächst sei nur eine kleine Nutzerzahl an der Reihe. Falls keine gravierenden Bugs entdeckt werden, soll in wenigen Tagen eine breitere Verteilung beginnen. Anwender, welche die Aktualisierung bereits vollzogen haben, bemerkten neben dem angekündigten Performance-Tuning und den Fehlerbehebungen auch eine schnellere Reaktion bei der Gestensteuerung.

Uns hat das OnePlus 6T überzeugt

OnePlus 6T

Ende Oktober hatten wir das Highend-Handy bereits für einen umfassenden Test in der Redaktion. Das OnePlus 6T schrammte dabei mit seiner Bewertung von 1,5 („gut“) nur haarscharf an einem „sehr gut“ vorbei. Während uns das Display, die Verarbeitung und die Performance gefielen, prangerten wir eine fehlende IP-Zertifizierung und die Leistung der Hauptkamera bei schlechtem Licht an. Falls Sie selbst ein OnePlus 6T besitzen und einen Fehler in OxygenOS 9.05 bemerken, können Sie den Hersteller auf dieser Webseite darüber informieren.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Update