OnePlus 6T

OnePlus 6T-Vorstellung: OnePlus macht Apple Platz

OnePlus hat bekannt gegeben, den offiziellen Launch-Termin für das OnePlus 6T vorzuverlegen. Grund dafür ist unter anderem Apple. Die Kalifornier veranstalten ebenfalls am 30. Oktober ein Vorstellungs-Event.
AAA
Teilen (1)

Der Klügere gibt nach? Dieser Gedanke kam uns jedenfalls, als wir erfuhren, dass der Termin für die Vorstellung des neuen OnePlus 6T verschoben wird. Ursprünglich war der 30. Oktober für die Präsentation des T-Modells in New York geplant, doch wie Pete Lau, CEO von OnePlus, im offiziellen OnePlus-Forum verkündigt hat, wird das Launch-Event jetzt vorverlegt. Als Gründe dafür nennt Lau das bevorstehende Apple-Event, das ebenfalls am 30. Oktober stattfindet. Dort werden neue iPad-Pro-Modelle und ein aktualisiertes MacBook Air erwartet. Der Ort der Vorstellung des OnePlus 6T bleibt gleich, aber OnePlus wolle der Gefahr der Überschattung von Apple nach eigenen Angaben aus dem Weg gehen.

Besucher, die ein Ticket für die Veranstaltung gekauft haben, an dem neuen Datum aber keine Zeit mehr haben, bekommen den Kaufpreis rückerstattet. OnePlus gibt weiterhin an, sich mit Ticketbesitzern in Verbindung setzen zu wollen, denen Probleme mit Flug und Hotel durch die Verschiebung entstehen. Den Live-Stream können sich Interessierte auf dem YouTube-Kanal von OnePlus anschauen.

Bessere Low-Light-Performance der Kamera?

OnePlus verschiebt die Präsentation des OnePlus 6T.OnePlus verschiebt die Präsentation des OnePlus 6T. Das Technik-Portal MySmartPrice berichtet, dass die Kamera des OnePlus 6T bessere Aufnahmen bei weniger guten Lichtverhältnissen erreichen soll. Das Portal bezieht sich dabei auf Veröffentlichungen von Pete Lau auf dem chinesischen Blog Weibo. Dort ist eine nächtliche Skyline zu sehen, die wenig Bildrauschen und Verzerrung entblößt. Auch beim Heranzoomen wird Detailreichtum sichtbar. Es wird aber davon ausgegangen, dass OnePlus keine Hardware-Änderungen vorgenommen hat, um das zu erreichen. Vielmehr soll es sich um algorithmische Veränderungen in der Software handeln.

Datenblätter
MySmartPrice geht aufgrund weiteren Bildmaterials davon aus, dass ein möglicher Fingerabdrucksensor unter dem Display über eine Zahlungsunterstützung verfügt, mit der Nutzer bestimmte Services steuern können. Dieses Feature könnte aber auf bestimmte Regionen wie China beschränkt sein.

Aufgrund eines größeren Akkus mit einer Kapazität von 3700 mAh soll OnePlus auf die Integration des 3,5 mm-Klinkenanschluss verzichtet haben. Neben regulären Modellen soll es laut MySmartPrice auch eine Ultimate Limited Edition des OnePlus 6T geben, die optisch entweder anders aussieht oder über mehr Speichervolumen verfügt.

Mehr Informationen zum Apple-Event am 30. Oktober in New York lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Neuvorstellung