Ausgepackt

OnePlus 3: Der neue Flaggschiff-Killer im ersten Hands-On

Das OnePlus 3 ist in der Redaktion angekommen. Wir haben den Flaggschiff-Killer ausgepackt und einem ersten Kurz-Test unterzogen. Zudem zeigen wir Ihnen erste Eindrücke des Dual-SIM-LTE-Smartphones in Bildern.

Auch bei OnePlus braucht man jetzt ein Werkzeug für den SIM-Schacht

Das OnePlus 2 verfügt noch über einen Akkufach-Deckel. Zwar war der Akku nicht wechselbar, doch unter dieser Haube befindet sich der Schacht für die beiden Nano-SIM-Karten. Das OnePlus 3 kommt mit einem Unibody-Gehäuse. Die bis zu zwei Nano-SIM-Karten werden - ähnlich wie den meisten aktuellen Smartphones - in einer kleinen seitlichen Schublade untergebracht, die sich nur mit einem kleinen Werkzeug öffnen lässt, das sich im Lieferumfang befindet.

OnePlus 3

Der Hersteller liefert darüber hinaus ein Netzteil mit europäischer Steckernorm und ein USB-Kabel mit. Darüber lässt sich das OnePlus 3 zum Datenaustausch mit dem Computer verbinden und natürlich auch aufladen. Besonderheit des Ladegeräts: Erstmals gibt es bei OnePlus eine Schnellladefunktion. Dafür setzt der Hersteller allerdings auf eine proprietäre Lösung. Nicht zuletzt gibt es auch eine Kurzanleitung im Lieferumfang.

Auf Seite 3 zeigen wir Ihnen das OnePlus 3, wie es sich nach der Ersteinrichtung präsentiert.

Handy und Zubehör im Lieferumfang
vorheriges nächstes 2/8 – Foto: teltarif.de
  • OnePlus 3 in der Redaktion angekommen
  • Handy und Zubehör im Lieferumfang
  • OnePlus 3 nach der Ersteinrichtung
  • OnePlus 3 hinterlässt wertigen Eindruck
  • Kamera-Linse steht leicht aus dem Gehäuse heraus

Mehr zum Thema OnePlus