Unter der Lupe

Der selbsternannte Flaggschiff-Killer OnePlus 2 im Test

Wir haben das OnePlus 2 in den vergangenen Tagen intensiv genutzt und berichten darüber, wie sich der Flaggschiff-Killer im Alltag schlägt. In unserer Meldung finden Sie unter anderem Details zu Dual-SIM und LTE, Snapdragon 810 und OxygenOS.
AAA
Teilen

Auch bei dem Schalter, den OnePlus an der linken Außenseite des Smartphones angebracht hat, stand offenbar das iPhone Pate, das hier seinen Lautlos-Schalter besitzt. OnePlus hat die Funktion aber gegenüber Apple verbessert und bietet gleich drei Stellungen an: Wechseln können die Nutzer zwischen den normalen Soundeinstellungen, der Beschränkung auf wichtige Mitteilungen und dem Lautlos-Modus.

Die 13-Megapixel-Kamera auf der RückseiteDie 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite Der Sound des OnePlus 2 kann ansonsten zwar nicht mit dem des HTC One M9 mithalten. Dafür ist der an der Unterseite des Telefons befindliche Lautsprecher sehr laut. So eignet sich der Bolide auch gut für die Navigation in belebter Umgebung - beispielsweise im Auto, wo die Fahrgeräusche die Navigationsanweisungen bei leisen Geräten leicht übertönen können. Auch bei Telefonaten ist der Gesprächspartner laut und klar zu verstehen. Das ist leider nicht bei allen aktuellen Smartphones selbstverständlich.

13-Megapixel-Hauptkamera besser als beim OnePlus One

Die 13-Megapixel-Hauptkamera des OnePlus 2 ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem OnePlus One. So gelingen Fotos und Videos besser als beim Vorgänger. Dazu besitzt das Smartphone eine 5-Megapixel-Frontkamera, die beispielsweise für Selbstportraits und Video-Chats genutzt werden kann.

Gut gefallen hat uns im Test die bei OxygenOS vorgesehene Gestensteuerung. So ist beispielsweise die Benachrichtigungszentrale erreichbar, indem man mit dem Finger an einer beliebigen Stelle des Displays nach unten streicht. Links neben dem ersten Startbildschirm befindet sich eine Seite mit den vom Anwender häufig genutzten Apps, mit den wichtigsten Kontakten sowie mit Wetter-Informationen für den aktuellen Aufenthaltsort. OnePlus hat außerdem die SwiftKey-Tastatur vorinstalliert, mit der sich Texte auch per Gesten eingeben lassen.

Menü für die SchnelleinstellungenMenü für die Schnelleinstellungen Das OnePlus 2 ist darüber hinaus eines der ersten Geräte, das mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet ist. Ein passendes Datenkabel sowie ein Netzteil werden mitgeliefert. Ähnlich wie bei den Lightning-Steckern von Apple ist es egal, wie herum das Kabel mit der Buchse im Smartphone verbunden wird. Das klappt bei dem vom Hersteller mitgelieferten Kabel sogar für den USB-A-Anschluss, der sich mit beliebigen Netzteilen verbinden lässt.

Fazit: Super-Smartphone, aber kein Flaggschiff-Killer

Die Einzelnoten im Handy-Test:
  • Technische Ausstattung: 2,5
  • Bedienung, Handling, Software: 1,5
  • Hardware, Verarbeitung, Material: 2
  • Basis-Feature des Handys: 2
  • Einschätzung des Redakteurs: 2
  • Gesamtnote: 2
Das OnePlus 2 hat fast, aber eben nur fast, die gleiche Hardware-Ausstattung wie die aktuellen Smartphone-Spitzenmodelle anderer Hersteller. Es ist dabei deutlich günstiger als die Geräte der Mitbewerber. Ein Flaggschiff-Killer ist es jedoch - rein die technischen Daten betrachtet - nicht. Dazu fehlen NFC, kabelloses Laden oder auch eine höhere Display-Auflösung als Full-HD. Dazu leistet sich der Hersteller noch die eine oder andere kleine Software-Schwäche, die sich möglicherweise durch Updates ausgleichen lässt.

Das Gerät gehört aber zweifellos zu den besten Smartphones des Jahres. Das Betriebssystem läuft flüssig, OnePlus hat die Android-Oberfläche kaum (und ausschließlich nutzbringend) verändert und dank Dual-SIM wird der parallele Einsatz zweier Mobilfunk-Anschlüsse unterstützt. Auch eine vernünftige Kamera hat der chinesische Hersteller verbaut, so dass als wichtige Kritikpunkte nur der etwas schwache Akku, der fehlende Speicherkarten-Slot und das für Interessenten ungünstige Vertriebskonzept bleiben. Wer nicht das Glück hat, an ein Invite zu kommen, geht vorerst nämlich leer aus.

erste Seite 1 2 3
Teilen

Weitere Handy-Tests bei teltarif.de