Termin

OnePlus: Smartphones jetzt ab 239 Euro erhältlich

Wir berichten über die neuen Verkaufspreise der Smartphones von OnePlus. Das OnePlus 3 wird erst Mitte Juni offiziell vorgestellt. Dem Vernehmen nach wird der Hersteller beim Verkauf auf sein umstrittenes Invite-System verzichten.
AAA
Teilen (1)

OnePlus hat die Verkaufspreise für seine aktuellen Smartphones gesenkt. Darüber informierte der Hersteller die Kunden über einen E-Mail-Newsletter. So ist das OnePlus 2 mit 64 GB Speicher jetzt für 319 Euro erhältlich, während das OnePlus X zum Preis von 239 Euro über den Online-Shop von OnePlus verkauft wird.

In den vergangenen Tagen sind bereits zahlreiche technische Details zum OnePlus 3 durchgesickert. Jetzt gibt es auch einen Termin, an dem das neue Flaggschiff des chinesischen Herstellers vorgestellt wird. Android Authority berichtet unter Berufung auf einen Repräsentanten von OnePlus, das neue Smartphone werde am Dienstag, 14. Juni, der Öffentlichkeit präsentiert - einen Tag nach Apples WWDC-Keynote.

Wie im vergangenen Jahr zum Start des OnePlus 2 hat der Hersteller wieder kostenlose VR-Brillen verteilt, mit denen das Launch Event zum neuen Smartphone live verfolgt werden kann. Allerdings sollen Interessenten auch ohne dieses Gadget die offizielle Präsentation des neuen selbsternannten Flaggschiff-Killers verfolgen können.

Start später als erwartet

So soll das OnePlus 3 aussehenSo soll das OnePlus 3 aussehen Das OnePlus 3 kommt somit etwas später auf den Markt als zunächst angenommen. Zuletzt ging die Fachwelt davon aus, dass das Smartphone noch im Mai offiziell vorgestellt wird. Dafür gibt es jetzt Hinweise darauf, dass der Hersteller sein bisheriges Invite-System für den Verkauf der Handys aufgeben könnte.

Den Smartphone-Verkauf auf Einladung hatte OnePlus nach eigenen Angaben eingeführt, da man nicht die Produktionskapazitäten habe, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden. Andererseits wurde die Verfügbarkeit so künstlich verknappt. Hatte OnePlus dieses System zum Start seines ersten Smartphones vor zwei Jahren abseits kurzzeitiger Aktionen über viele Monate durchgezogen, so sind OnePlus 2 und OnePlus X bereits seit geraumer Zeit auch ohne Invite erhältlich.

Gerüchte über Vorab-Version von Android N

Das OnePlus 3 soll - wie seine Vorgänger - mit einem 5,5 Zoll großen Touchscreen ausgestattet sein. Dabei behält der Hersteller die Full-HD-Auflösung bei. Als Prozessor kommt der Snapdragon 820 von Qualcomm zum Einsatz. Zudem bekommt das Smartphone voraussichtlich eine 16-Megapixel-Hauptkamera. Anders als der Vorgänger soll das Gerät auch eine NFC-Schnittstelle erhalten.

Darüber hinaus wird darüber spekuliert, dass das neue OnePlus-Smartphone schon zum Verkaufsstart mit einer Vorab-Version von Android N ausgeliefert wird, die wie gewohnt in die aktuelle Variante der eigenen OxygenOS-Firmware eingebettet wird. Wirklich wahrscheinlich ist die Nutzung von Android N schon im Sommer allerdings nicht, zumal das Betriebssystem noch im Beta-Status und nicht alltagstauglich ist.

Teilen (1)

Mehr zum Thema OnePlus