Release

OnePlus 10 (Pro) könnte schon im Januar erscheinen

OnePlus wird mit großer Wahr­schein­lich­keit in diesem Jahr keine T-Serie mehr auf den Markt bringen. Dafür könnten die künf­tigen Flagg­schiffe OnePlus 10 und OnePlus 10 Pro früher erscheinen als erwartet.

In der vergan­genen Woche berich­teten wir vom mögli­chen Design des OnePlus 10 Pro. Im Fokus der Render­bilder, die auf einem Prototyp basieren sollen, stand die Optik der rück­sei­tigen Haupt­kamera. Das Modul auf den Bildern hat Ähnlich­keit mit der des Galaxy S21, weil der Kame­rarahmen in den Metall­rahmen des Gehäuses über­geht.

OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro wurden Ende März vorge­stellt. Einem Tipp­geber zufolge könnte OnePlus im kommenden Jahr früher dran sein, wie das Online-Portal 91mobiles berichtet.

OnePlus 10 (Pro): Release schon im Januar?

Wie wohl die Kamera des OnePlus 10 (Pro) designt sein wird? (Bild: OnePlus 9 Pro) Wie wohl die Kamera des OnePlus 10 (Pro) designt sein wird? (Bild: OnePlus 9 Pro)
Bild: teltarif.de
Ein Grund dafür, dass OnePlus mit der Veröf­fent­lichung der kommenden Flagg­schiffe früher dran sein könnte, ist die in diesem Jahr ausblei­bende T-Serie. So veröf­fent­lichte die chine­sische Marke im vergan­genen Jahr im Oktober das OnePlus 8T. Statt­dessen ist ab heute mit der OnePlus Nord 2 5G PacMan Edition eine limi­tierte Sonder­auf­lage verfügbar. Basis ist wie zu erwarten die Mittel­klasse OnePlus Nord 2 5G.

Dementspre­chend verwun­dert es nicht, dass OnePlus die Veröf­fent­lichung von OnePlus 10 und OnePlus 10 Pro vorziehen könnte. Dem Tipp­geber Yogesh Brar zufolge soll die Serie in Europa und China in eine weitere Test­phase gestartet sein. Ein Release könnte für Ende Januar oder Anfang Februar ange­dacht sein, wie es in dem Bericht heißt.

Sollte sich der Termin am Ende bewahr­heiten, könnte die OnePlus-10-Serie auf Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra von Samsung treffen. Laut einem Leak sollen die Modelle des Konzerns aus Südkorea am 4. Januar anläss­lich der Consumer Elec­tro­nics Show (CES) in Las Vegas gezeigt werden. Eine Veröf­fent­lichung von Samsungs Flagg­schiffen könnte dann im Februar folgen.

OnePlus 10 (Pro) mit neuestem Snap­dragon

OnePlus 10 und OnePlus 10 Pro werden aller Voraus­sicht nach wieder mit Ober­klasse-Chips von Qual­comm laufen. Die nach dem Snap­dragon 888 erwar­tete Version könnte den Namen Snap­dragon 898 - oder auch "Snap­dragon 8 gen1", wie es in einem aktu­ellen Tweet des bekannten Leakers Ice universe heißt - tragen. Eine Präsen­tation des Chips wird im Dezember erwartet.

Die ersten Smart­phones mit dem Snap­dragon 898 sollen von Xiaomi und Moto­rola stammen - oder eben von OnePlus, wenn die 10er-Serie früher veröf­fent­licht werden sollte.

OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro konnten uns im Test unter anderem mit sehr guten Kame­raleis­tungen über­zeugen. Was uns noch gefallen hat - und was nicht - lesen Sie jeweils in einem ausführ­lichen Test­bericht.

Mehr zum Thema Smartphone