High-End-Handy

OnePlus 10 Pro: Vermeintliche Specs geleakt

Wer vor allem Wert auf eine hohe Perfor­mance, eine effi­ziente Strom­ver­sor­gung und Selfies legt, kann sich auf das OnePlus 10 Pro freuen. In manch anderen Berei­chen gibt es womög­lich Still­stand.

Anfang 2021 dürfte das OnePlus 10 Pro enthüllt werden, was dieses angeb­lich unter der Haube hat, verriet jetzt ein Bran­chen­kenner. Die Infor­mationen umfassen beinahe alle wich­tigen Spezi­fika­tionen vom Display über die Kameras bis hin zum Chip­satz und der Strom­ver­sor­gung. Sollten die Angaben zutreffen, erwartet uns ein über­schau­bares Update. Bild­schirm und Foto­grafie-Setup seien iden­tisch zum Vorgänger. Die größten Ände­rungen neben dem flotten SoC Snap­dragon 8 Gen 1 beziehen sich auf die Strom­ver­sor­gung, das Handy könnte fast doppelt so schnell aufge­laden werden und besitzt einen 5000-mAh-Akku.

OnePlus 10 Pro: Vermeint­liche Upgrades

So könnte das OnePlus 10 Pro aussehen So könnte das OnePlus 10 Pro aussehen
@OnLeaks, @ZoutonUS
Nächstes Jahr wird OnePlus mit dem OnePlus 10 und dem OnePlus 10 Pro um die Gunst der Käufer buhlen. Zum geho­benen Modell gibt es jetzt dank 91mobiles und Steve Hemmer­stoffer alias @OnLeaks fast das komplette Daten­blatt. Widmen wir uns zunächst den posi­tiven Aspekten. Mit dem Chip­satz Snap­dragon 8 Gen 1, den Qual­comm in knapp einer Woche offi­ziell vorstellt, gibt es einen rasanten Chip­satz. Je nach Wahl gesellen sich 8 GB RAM und 128  GB Flash oder 12 GB RAM und 256 GB Flash dazu.

Vlogger und Insta­gram-Nutzer dürften sich über die von 16 auf 32 Mega­pixel gestei­gerte Front­kamera, inklu­sive von f/2.4 auf f/2.2 gestei­gerter Licht­emp­find­lich­keit (Blende), freuen. Eine Akku­kapa­zität von 5000 mAh anstatt 4500 mAh klingt eben­falls ordent­lich. Das aktu­elle OnePlus 9 Pro lädt mit 65 W die Batterie in 29 Minuten voll­ständig auf, wohin­gegen die 125 W des OnePlus 10 Pro die Warte­zeit beinahe halbieren könnte. Android 12 in Form von OxygenOS 12 soll als Betriebs­system vorin­stal­liert sein.

OnePlus 10 Pro: Stagna­tion in wich­tigen Berei­chen

Wenn die Gerüchte zutreffen, gibt es für Hobby-Foto­grafen und Display-Fans keinen Grund vom OnePlus 9 Pro zum Nach­folger zu wech­seln. Nicht nur blieben die drei rück­sei­tigen Haupt­kameras unver­ändert, die 2-Mega­pixel-Mono­chrom-Knipse sei nicht mehr präsent. Es stünden also Weit­winkel (48 MP, Blende f/1.8, optisch stabi­lisiert), Ultra­weit­winkel (50 MP, Blende f/2.2) und Tele­objektiv (8 MP, Blende f/2.4) zur Verfü­gung. Ein gutes Setup, jedoch nichts Neues. Auch beim Bild­schirm fehlen Ände­rungen. Weiterhin ist beim OnePlus 10 Pro eine AMOLED-Anzeige mit 6,7 Zoll, 120 Hz, HDR10+ und 3216 x 1440 Pixel verbaut. Aller­dings ist auch diese sehr gelungen.

Mögli­cher­weise erscheint das OnePlus 10 (Pro) schon im Januar.


Gewinnspiel Gewinnspiel: iPhone 13 Pro mit Vertrag gewinnen
Wir verlosen vier Google Pixel 6 Pro sowie als Haup­t­preis ein iPhone 13 Pro mit Zwei-Jahres-Ver­trag von o2 und einiges mehr. Machen Sie bei unserem Weih­nachts-Gewinnspiel mit und gewinnen Sie!

Mehr zum Thema Details