Android 11 für Samsung

One UI 3.0: Diese Features bietet Samsungs Android 11

Eine erste Vorschau von One UI 3.0 können sich mit Samsung koope­rie­rende Entwickler ab sofort herun­ter­laden. Das Ände­rungs­pro­tokoll der auf Android 11 fußenden Soft­ware wirkt viel­ver­spre­chend.

Samsung arbeitet mit Hoch­druck an der Fertig­stel­lung seiner Benut­zer­ober­fläche One UI 3.0 auf Basis des Betriebs­sys­tems Android 11. Eine geschlos­sene Beta­ver­sion der Soft­ware ist für Entwickler bereits in den USA und in Südkorea erhält­lich. Von dieser Vorschau gibt es nun das Ände­rungs­pro­tokoll im Internet, wodurch alle Neue­rungen publik sind. Samsung hat an zahl­rei­chen System­ebenen Hand ange­legt, so gibt es etwa Schnell­zugriffe auf Widgets von Apps, eine beque­mere Hand­habung von Chats und Medien in der Benach­rich­tigungs­leiste und Samsung DeX für unter­stützte Smart-TVs.

Chan­gelog von One UI 3.0 Beta

One UI 3.0 auf einem Galaxy S20 One UI 3.0 auf einem Galaxy S20
xda-developers

Samsung Galaxy S20

Auf eine offene Beta­ver­sion müssen Anwender noch etwas warten, eine geschlos­sene Vari­ante exis­tiert aber schon für das Galaxy S20. Kaum ein Down­load ohne Upload, und so fand auch diese Fassung schon ihren Weg in die Weiten des World Wide Web. Die xda-deve­lopers probierten die Soft­ware aus und stellen einen Link zum Herun­ter­laden zur Verfü­gung. Aller­dings funk­tio­niert die Soft­ware nur mit nord­ame­rika­nischen oder südko­rea­nischen Modellen des Galaxy S20. Was hat Samsung denn aber bislang in seiner Android-11-Vari­ante geän­dert? Neue Benachrichtigungsleiste und DeX für Smart-TV Neue Benachrichtigungsleiste und DeX für Smart-TV
xda-developers
Neben den eingangs erwähnten Features dürfte auch das doppelte Tippen zum Ausschalten des Bild­schirms inter­essant sein. Bislang ging das nur auf dem umge­kehrten Weg. Um die Funk­tion zu nutzen, muss sie erst in den Einstel­lungen akti­viert und schließ­lich eine freie Stelle auf dem Start­bild­schirm zweimal schnell hinter­ein­ander berührt werden. Ein virtu­elles Touchpad für Multi-Touch-Gesten soll die Bedie­nung via Samsung DeX verbes­sern. Der Browser schafft ein bekanntes Ärgernis aus dem Weg, dubiose Seiten können den User nicht mehr über die Zurück-Taste umleiten.

Weitere Opti­mie­rungen in One UI 3.0

Eine Option, um schnell doppelte Kontakte zu löschen und ein mit Fotos und Videos perso­nali­sier­barer Anruf­bild­schirm sind weitere Vorzüge dieser Android-11-Fassung. Ferner ermög­licht ein Papier­korb das Wieder­her­stellen gelöschter Mittei­lungen. Hobby-Foto­grafen freuen sich über einen opti­mierten Auto­fokus und eine effi­zien­tere Bild­sta­bili­sie­rung bei hohen Zoom-Stufen. Sollte bei der Bild­bear­bei­tung etwas schief­laufen, ist das nicht schlimm, editierte Fotos können in One UI 3.0 wieder in die Origi­nal­ver­sion verwan­delt werden. Weitere Verbes­serungen gibt es unter anderem bei Bixby, den Erin­nerungen, den Bedie­nungs­hilfen und dem Kalender. (via Android Police)

Mehr zum Thema Android 11