CyanogenMod-Smartphone

Nachfolger des OnePlus One kommt 2015

Für das CyanogenMod-Smartphone OnePlus One soll Ende Oktober ein Pre-Order-System eingeführt werden, so dass das Warten auf die Einladungs-Mail zum Vorbestellen des Smartphones entfällt. Doch auch wenn noch nicht alle Interessenten ein Gerät in den Händen halten können, bestätigen OnePlus-Mitarbeiter bereits jetzt den Release eines neuen Modells im kommenden Jahr.
Von Jennifer Buchholz
AAA
Teilen

Im Frühjahr wurde das High-End-Smartphone OnePlus One mit Android für 270 Euro vorgestellt. Das CyanogenMod-Smartphone machte vor allem durch seine Aktionen, wie beispielsweise die Zerstörung des eigenen (alten) Smartphones, damit man ein OnePlus One erhält, auf sich aufmerksam. Nun soll es ab Ende Oktober laut Hersteller kurzzeitig möglich sein, das Smartphone vorzubestellen, ohne dass Interessenten hierfür eine spezielle Einladung für die Nutzung des Vor­bestellungs­formulars erhalten, so wie dies bis dato nötig war. Trotz der Einführung des Pre-Order-Systems werden weiterhin vom Hersteller Vor­bestellungs-Einladungen versendet. Die Empfänger dieser Einladung haben dann für einen kurzen Zeitraum die Möglichkeit, das OnePlus One früher als die Interessenten aus dem Pre-Order-System zu erhalten.

Nachfolger steht schon in den Startlöchern

OnePlus One

Noch immer gestaltet es sich schwierig, ein OnePlus One zu erhaltenNoch immer gestaltet es sich schwierig, ein OnePlus One zu erhalten Es haben noch nicht alle Interessenten das erste CyanogenMod-Smartphone erhalten, schon äußert sich der OnePlus-Mitarbeiter Carl Pei zu einem Nach­folger-Modell. Im Forum von Reddit erklärt er, dass bereits an einem OnePlus 2 gearbeitet wird, welches im 2. oder 3. Quartal 2015 auf den Markt kommen soll - je nachdem, wann Android L released wird. Auch ist anzunehmen, dass es kleiner als das erste Modell sein wird. Wirklich bestätigen wollte Pei allerdings die zuvor getroffene Aussage über die Größe dann doch nicht ("It may or may not be ;)"). Das OnePlus 2 wird, wie auch der Vorgänger, nicht über ein OLED- sondern über ein IPS-Display verfügen. Auch die Möglichkeit des kabellosen Ladens wird beim kommenden CyanogenMod-Smartphone nicht eingesetzt, da diese Technologie die Ladegeschwindigkeit des Akkus zu sehr verlangsamt.

Das aktuelle Modell, das OnePlus One, verfügt über ein 5,5-Zoll-Full-HD-Display, eine 13-Megapixel-Hauptkamera sowie einen Snapdragon 801 mit vier Kernen. Neben einem 3-GB-Arbeits­speicher verfügt das CyanogenMod-Smartphone wahlweise über einen 16 oder 64 GB großen internen nicht erweiterbarem Speicher. Ein Software-Update, welches einige Fehler beispielsweise des Touchdisplays beheben soll, wird darüber hinaus ebenfalls bald veröffentlicht.

Zu den Vorwürfen bezüglich des Vorbestellprozederes teilte Pei mit, dass dieser zwar umständlich und nicht förderlich für den Wachstum des Unternehmens sei, jedoch das Risiko für die Geschäftsführer minimiert. Aus diesem Grund werde man seitens OnePlus an dem Pre-Order-System - wohl auch für den Nachfolger - festhalten.

Lesen Sie in einer gesonderten Meldung, weshalb das OnePlus One für viele ein interessantes Smartphone ist.

Teilen

Mehr zum Thema OnePlus

Mehr zum Thema Google Android