Apps

Windows Phone Store: Mit o2-Karte per Handyrechnung zahlen

Dritter Store für o2-Kunden nach Google Play und Blackberry World
AAA
Teilen

o2-Kunden können im Windows Phone Store über die Handy-Rechnung zahleno2-Kunden können im Windows Phone Store über die Handy-Rechnung zahlen Apps aus dem Windows Phone Store können wahlweise über Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden. Die Deutsche Telekom bietet die Bezahlung der Mini-Programme, mit denen sich der Funktionsumfang des Smartphones erweitern lässt, auch über die Mobilfunk-Rechnung an. Diesem Beispiel ist jetzt auch o2 gefolgt. Ab sofort haben die Kunden des Münchner Mobilfunk-Netzbetreibers die Möglichkeit, Apps aus dem zentralen Software-Shop für die Smartphone-Plattform von Microsoft ebenfalls über die Handy-Rechnung zu bezahlen.

Als Vorteil stellt der viertgrößte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber heraus, dass so das Eintippen von Zahlungsdetails am Smartphone entfällt. Dies ist allerdings ohnehin nur bei der Ersteinrichtung des Microsoft-Kontos erforderlich. Deutlich interessanter ist die Möglichkeit, die in Windows Phone Store erworbenen Produkte auch mit Prepaid-Guthaben zu bezahlen. Davon profitieren unter anderem Kunden, die keine Kreditkarte und kein PayPal-Konto besitzen.

Mehr als 120 000 Apps im Windows Phone Store

Der Windows Phone Store hält derzeit mehr als 120 000 Apps zum Download bereit. Allein im vergangenen Jahr wurde die Plattform um rund 75 000 neue Applikationen erweitert. Damit ist das Windows Phone die drittgrößte Plattform für Smartphone-Apps nach Android und iOS. Auf dem vierten Rang liegt derzeit das neue Blackberry-10-Betriebssystem, das Ende Januar mit 70 000 Apps gestartet ist. Derzeit kommen wöchentlich einige tausend neue Anwendungen hinzu.

Mit der Einbindung des Windows Phone Store sind bereits drei große Smartphone-Software-Shops an das mobile Bezahlsystem von o2 angeschlossen. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Google Play Store in das mobile Bezahlsystem eingebunden. Seit der Erweiterung des Online-Marktplatzes für Android-Anwendungen Ende 2012 können die Kunden dort nicht nur Apps und Spiele, sondern auch Musik, E-Books und Filme über die Handyrechnung kaufen. Bereits seit Mitte vergangenen Jahres haben o2-Kunden zudem die Möglichkeit, in der Blackberry World per Handy-Rechnung zu zahlen.

Unterstützung auch für Discounter-Karten

Die neue Bezahlmöglichkeit im Windows Phone Store steht nicht nur direkten o2-Kunden offen, sondern auch Nutzern von Discounter-SIM-Karten wie Fonic oder Tchibo mobil. Frühere Tests hatten dagegen gezeigt, dass die Bezahlung im Google Play Store beispielsweise mit einer Karte von DeutschlandSIM aus dem o2-Netz nicht möglich ist.

Teilen

Weitere Meldungen zu Windows Phone