4G

Voice over LTE bei o2 im Test

Wir berichten über die Erfahrungen, die wir mit Voice over LTE im Mobilfunknetz von o2 mit zwei verschiedenen Exemplaren des Samsung Galaxy S5 mit unterschiedlichen Firmware-Versionen gesammelt haben.
AAA
Teilen

o2 hat als zweiter deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber nach Vodafone die Telefonie im LTE-Netz eingeführt. Voice over LTE, wie sich der Dienst nennt, steht technisch bereits seit dem vergangenen Jahr im gesamten 4G-Netz des Münchner Mobilfunk-Netzbetreibers zur Verfügung.

Seit einigen Tagen schaltet das Unternehmen sukzessive auch die SIM-Karten der Kunden für VoLTE frei. Zudem steht mit dem Samsung Galaxy S5 ein erstes Smartphone zur Verfügung, das es nach einem Software-Update ermöglicht, tatsächlich im 4G-Mobilfunknetz zu telefonieren. Weitere Smartphone-Modelle sollen in den kommenden Wochen folgen.

Zwei Samsung-Smartphones als Testgeräte

VoLTE im o2-Netz im TestVoLTE im o2-Netz im Test Wir haben im Test zwei Exemplare des Samsung Galaxy S5 genutzt, die jeweils von der Firmware her für Voice over LTE geeignet sind. Eines der beiden Geräte verfügt über Branding von o2, das zweite Handy wurde von Vodafone ausgeliefert und mit diesem Telefon haben wir in Verbindung mit einer Vodafone-SIM VoLTE bereits genutzt.

Durchgeführt haben wir den Test im östlichen Rhein-Main-Gebiet, wo o2 bereits eine gute LTE-Abdeckung bietet. Wir haben die zum Test bereitgestellte SIM-Karte zuerst im Samsung Galaxy S5 mit o2-Firmware betrieben und einen Anrufversuch zu einem anderen o2-Anschluss gestartet.

HD Voice noch nicht bei LTE-Verbindungen ins UMTS-Netz

Die Verbindung wurde in der Tat im LTE-Netz aufgebaut, die Sprachqualität war einwandfrei, allerdings auch nicht besser als bei einem herkömmlichen Handy-Telefonat. Das hängt damit zusammen, dass das zweite Smartphone im UMTS-Netz eingebucht war und o2 den HD-Voice-Dienst derzeit noch nicht Netzstandard-übergreifend ermöglicht.

Von UMTS zu UMTS konnten wir das Gespräch in HD-Qualität führen. Eine Überraschung erlebten wir, als wir ein Gespräch zu einer Würzburger Festnetznummer aufgebaut hatten, über die der Dienstleister Phonecaster.de Radiostreams via Telefon zu Gehör bringt. Auch in diesem Fall bekamen wir eine Verbindung mit HD Voice im Display des Samsung Galaxy S5 signalisiert.

Die HD-Voice-Anzeige zu dieser Gegenstelle war reproduzierbar. Dennoch erinnerte die tatsächliche Übertragungsqualität eher an ein herkömmliches Handy-Telefonat. Anders als beim VoLTE-Test mit Vodafone-SIM (wo es keine HD-Voice-Anzeige im Handy-Display gibt) wurden bei o2 auch Gespräche zur Mailbox nicht mit dem verbesserten Sprachcodec vermittelt.

Auf Seite 2 berichten wir über unsere Erfahrungen bei der mobilen VoLTE-Nutzung sowie beim Versuch, ein Smartphone zu verwenden, das nicht mit o2-Firmware ausgestattet ist.

1 2 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema Voice over LTE