Aufklärung

o2: Ende der Probleme bei Alttarif-Verlängerungen? (aktualisiert)

Die aktuellen Bedingungen bei der o2-Vertragsverlängerung - Hotline speziell informiert
AAA
Teilen

Noch immer herrscht bei vielen Kunden des Mobilfunkers o2 Verwirrung über die Konditionen zur Vertragsverlängerung ihrer Alttarife. Wir hatten vor kurzem über die Problematik berichtet und dazu o2-Pressesprecher Albert Fetsch befragt. Dennoch meldeten sich nach wie vor Leser mit dementsprechenden Problemen bei unserer Redaktion, da die o2-Hotline offenbar nicht so handelte, wie von o2 angekündigt.

Wir haben bei o2 nun noch einmal nachgefragt und wollten klare Aussagen über die derzeitigen Regeln bei der Vertragsverlängerung der Alttarife wie den Genion-Modellen und den Inklusiv-Paketen. Dabei sicherte Pressesprecher Fetsch zu, die Hotline sei noch einmal speziell trainiert worden, damit Bestandskunden ihren Alttarif zu den zugesicherten Konditionen auch verlängern könnten. Im Einzelnen, so Fetsch, gelten aktuell folgende Bedingungen bei der Vertragsverlängerung:

  • Kein Kunde wird gezwungen, in die neuen Tarife zu wechseln. Die Alttarife können grundsätzlich unverändert behalten und so verlängert werden.
  • Kunden, die einen Altvertrag mit Handy verlängern möchten, erhalten auf Wunsch weiterhin ein subventioniertes Handy. Es besteht kein Zwang zur Wahl von "o2 My Handy", wo das Handy monatlich abgezahlt oder per Einmalkauf erworben werden kann. Allerdings kann der Handypreis via "My Handy" günstiger sein als über die Subventions-Variante.
  • Altverträge mit Hardware-Zuschlag ("mit Handy") können bei der Vertragsverlängerung auch in dieselbe Variante ohne Handy (SIM only) umgewandelt werden - zu ansonsten unveränderten Bedingungen und ohne Zwang zu "My Handy". Ausnahme: Der Tarif Genion-S-mit-Handy kann nicht in einen Genion-S-ohne-Handy umgwandelt werden. Alternativ ist - wie geschildert - das Beibehalten der Handysubvention oder die Wahl von "My Handy" möglich.
  • Treuegutschriften beziehungsweise Gesprächsguthaben werden bei der Vertragsverlängerung weiterhin angeboten, sowohl online als auch an der Hotline.
  • Etwaige Optionen haben keinen Einfluss auf die Vertragsverlängerung. Optionen können bei der VVL gekündigt werden, auch nicht mehr erhältliche (und bereits gebuchte) Optionen können mit dem Vertrag weiter verlängert werden. Nicht mehr angebotene Optionen können aber nicht mehr neu gebucht werden.
  • Jeder Kunde kann aus seinem Alttarif (mit oder ohne Handy) in einen der neuen Tarife wechseln (o2 o, Mobile Flat, Inklusivpaket). Dabei ist die Inanspruchnahme von "My Handy" auf Wunsch möglich.
Kunden könnten sich auf diese Regelungen verlassen, so der o2-Sprecher. Die Hotline kenne die entsprechenden Regelungen. Kundenberichte, wonach ihr mit-Handy-Tarif zwar (ausschließlich) weiterhin mit Handyzuschlag, dann aber nur ohne Gegenleistung in Form eines subventionierten Handys verlängert werden könne beziehungsweise alternativ nur ein Wechsel in die neuen Tarife möglich sei, sollten also hoffentlich der Vergangenheit angehören.

Update: Einschränkung bei Genion S

Wie o2 nachträglich mitteilt, kann die mit-Handy-Variante des Tarifs Genion S nicht in die SIM-only-Variante umgewandelt werden. Dies sei, so Pressesprecher Fetsch, aber auch bislang nicht möglich gewesen.

Teilen