Flatrate

o2: Ab 3. März weitere Unlimited-Tarife verfügbar

Ab 3. März bietet o2 seine neuen Unli­mited-Tarife auch in spezi­ellen Versionen für Selbst­stän­dige an. Zum glei­chen Preis sind mehr Leis­tungen inklu­sive als für Privat­kunden.
AAA
Teilen (12)

o2 hat Anfang Februar drei neue Unli­mited-Tarife einge­führt. Bei diesen wird eine Allnet-Flat für Tele­fonate und den SMS-Versand mit einer echten Daten-Flat­rate kombi­niert. Die Verträge unter­scheiden sich durch die maxi­male Über­tragungs­geschwin­digkeit des mobilen Internet-Zugangs. Jetzt hat die Münchner Telefónica-Marke weitere Unli­mited-Preis­modelle ange­kündigt. Diese rich­tigen sich an Selbst­stän­dige.

Die ab 3. März verfüg­baren Ange­bote bauen auf den Preis­modellen auf, die o2 bereits für Privat­kunden im Angebot hat: Für 29,99 Euro monat­liche Grund­gebühr surfen die Kunden im o2 Free Unli­mited Basic mit maximal 2 MBit/s, für monat­lich 39,99 Euro erhöht sich die maxi­male Über­tragungs­geschwin­digkeit im o2 Free Unli­mited Smart auf 10 MBit/s. Kunden, die "LTE max" und künftig noch höhere Band­breiten über 5G zur Verfü­gung haben wollen, zahlen für den o2 Free Unli­mited Max 49,99 Euro monat­liche Grund­gebühr.

Exklusiv für Selbst­stän­dige werden die Tarife mit einer Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand von Deutsch­land ins EU-Ausland aufge­wertet. Anrufe und Kurz­mittei­lungen aus dem EU-Ausland nach Deutsch­land und inner­halb der EU-Staaten werden wie natio­nale Verbin­dungen behan­delt.

o2 Cloud Pro mit unbe­grenztem Spei­cher­platz

o2 startet weitere Unlimited-Tarifeo2 startet weitere Unlimited-Tarife Eben­falls ab 3. März bietet o2 für Geschäfts­kunden die Cloud Pro an. Dabei handelt es sich um den nach Unter­nehmens­angaben ersten Online-Spei­cher eines deut­schen Mobil­funk-Netz­betrei­bers, der unbe­grenzte Spei­cher­kapa­zität auf zerti­fizierten EU-Servern mit Sitz in Irland bietet. Zusätz­lich könne der Kunde Dateien, Präsen­tationen und ähnli­ches per Link pass­wort­geschützt oder mit Ablauf­datum teilen.

o2 Cloud Pro wird für 4,99 Euro monat­liche Grund­gebühr ange­boten. Im ersten Monat kann der Dienst kostenlos getestet werden. Die Mindest­lauf­zeit beträgt einen Monat. Zudem endet der Vertrag auto­matisch, wenn der Mobil­funk­vertrag bei o2 beendet wird. Danach haben Kunden noch bis zu 30 Tage lang die Möglich­keit, gespei­cherte Daten herun­terzu­laden und zu sichern. Die maxi­male Größe einer einzelnen Datei beträgt 2 GB.

Während die neuen Unli­mited-Tarife für Selbst­stän­dige erst kommende Woche verfügbar sind, wurde die Verdopp­lung des High­speed-Daten­volu­mens in den anderen o2-Free-Preis­modellen bereits umge­setzt. Wie für Privat­kunden hat der Netz­betreiber aber auch für Selbst­stän­dige die "Weiter­surf-Garantie" aufge­geben. Hat der Kunde sein Daten­kontin­gent verbraucht, so wird der Internet-Zugang auf maximal 32 kBit/s gedros­selt und ist für den Rest des Abrech­nungs­zeit­raums kaum noch sinn­voll nutzbar.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)