Corona-Krise

Angebote: o2 TV ohne Aufpreis und App für Kinder

Nach Konkur­renten bietet nun auch o2 in der Corona-Krise ab sofort zwei spezi­elle Unter­haltungs- und Rabatt­aktionen: Unter anderem gibt es das IPTV-Angebot o2 TV gibt es für Bestands­kunden drei Monate lang ohne Aufpreis.

Entertainmentangebote bei o2 Entertainmentangebote bei o2
Foto: o2
Nach einigen Konkur­renten bietet nun auch o2 in der Corona-Krise ab sofort zwei spezi­elle Unter­haltungs- und Rabatt­ange­bote: Das IPTV-Angebot o2 TV gibt es für Bestands­kunden drei Monate lang ohne Aufpreis: Damit lassen sich Live-TV-Inhalte, Ange­bote aus Media­theken oder aufge­nommene Sendungen auf bis zu vier verschie­denen Geräten gleich­zeitig streamen.

Über 110 TV-Sender

Entertainmentangebote bei o2 Entertainmentangebote bei o2
Foto: o2
Mit der IPTV-Platt­form o2 TV, eine Koope­ration mit waipu.tv, lassen sich bis zu vier unter­schied­liche Programme zur glei­chen Zeit ansehen, egal ob auf dem großen Bild­schirm oder auf dem Laptop, Tablet oder Smart­phone. Das Live-TV-Angebot von o2 eignet sich laut Tele­fonica damit beson­ders für Fami­lien. Eltern und Kinder profi­tieren von einem großen Sender­port­folio: o2 TV bietet über 110 Sender, die meisten in HD. Neben klas­sischen Kanälen sind soge­nannte New-TV-Sender und deren Media­theken empfangbar, darunter Film­tastic oder Netz­kino. Special-Inte­rest-Sender für Kinder – zum Bespiel Kika, Fix Foxi, Toggo Plus oder Nickel­odeon – und für Erwach­sene runden das Programm ab.

o2-TV-Kunden können bis zu 100 Sende­stunden aufzeichnen, online spei­chern und wieder abspielen. Eben­falls hilf­reich: Mit der Pause-Funk­tion kann das aktu­elle Live-Programm ange­halten und später fort­gesetzt werden, mit der Neustart-Funk­tion auf den Sendungs­anfang zurück­gesprungen werden.

Für Kinder: Lern- und Spiel­angebot in einer App

Als zweites Unter­haltungs-Angebot bietet o2 mit der Kidomi Kids-App alters­gerechte Inhalte für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren. Auf dem Smart­phone oder Tablet lernen sie mithilfe von pädago­gisch wert­vollen Lern­spielen, Videos und inter­aktiven Büchern spie­lerisch das Zählen und Lesen, puzzeln oder malen. Mit dabei seien laut o2 bekannte Kinder­helden wie Biene Maja, Peppa Wutz, Shaun das Schaf und viele mehr.

Eltern behalten dabei jeder­zeit die Kontrolle über das Nutzungs­verhalten ihrer Kinder. Sie können Zeit­limits und Alters­stufen fest­legen, Inhalte nach Alter, Thema und Medi­entyp filtern sowie eine Favo­riten­liste anlegen. Die Kidomi Kids-App ist auf allen Smart­phones und Tablets mit iOS oder Android nutzbar. Regulär kostet sie 4,99 Euro im Monat und ist monat­lich kündbar. Bei Buchung bis zum 30. April können Kinder und Eltern die App 30 Tage lang kostenlos nutzen, das Angebot endet auto­matisch, ohne dass Kunden selbst aktiv werden müssen.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Streaming