Aktion

o2: Verlängerung für Gratis-Vertrag mit echter Flatrate

o2 bietet seinen auf einen Monat begrenzten kosten­losen Flat­rate-Vertrag weiterhin an. Das eigent­lich bis 6. Juli befris­tete Angebot wurde verlän­gert.

Das Telefónica-Netz hatte in der Vergan­gen­heit den Ruf, mit der Qualität der beiden anderen deut­schen Mobil­funk­netze nicht mithalten zu können. Mitt­ler­weile hat der Münchner Betreiber aufge­holt, wie auch die in den vergan­genen Monaten veröf­fent­lichten Netz­tests zeigen. Doch noch sind nicht alle poten­ziellen Kunden über­zeugt. Das will o2 mit einer kosten­losen Test­karte ändern, die es Inter­essenten ermög­licht, das Netz mit einer Allnet-Flat­rate und echten Daten-Flat­rate einen Monat lang unver­bind­lich auszu­pro­bieren.

Der Test-Tarif ist seit dem 1. Juni buchbar. Eigent­lich sollte das Angebot bis zum 6. Juli laufen. Auf Anfrage von teltarif.de hat die Münchner Telefónica-Marke nun bestä­tigt, dass der Akti­ons­zeit­raum verlän­gert wird. Den Angaben zufolge haben Inter­essenten noch bis zum 31. August die Möglich­keit, die o2-Test­karte zu bestellen. Diese ist für 30 Tage aktiv und wird anschlie­ßend auto­matisch deak­tiviert. Der Kunde muss demnach nicht aktiv werden, um den Tarif nach Ende des kosten­losen Zeit­raums zu kündigen. o2 verlängert Gratis-Aktion o2 verlängert Gratis-Aktion
Screenshot: teltarif.de, Quelle: o2online.de
Der auf der Test-SIM verfüg­bare Tarif entspricht weit­gehend dem o2 Free Unli­mited Max. Das heißt, die Kunden haben eine Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand in alle deut­schen Netze zur Verfü­gung. Dazu kommt eine echte Flat­rate für den mobilen Internet-Zugang im GSM-, LTE und 5G-Netz sowie bis zu dessen Abschal­tung auch im UMTS-Netz. Dabei stehen maximal 500 MBit/s im Down­stream zur Verfü­gung.

Diese Voraus­set­zung müssen Inter­essenten erfüllen

Den Test-Tarif können grund­sätz­lich alle Inter­essenten bekommen, die das o2-Netz noch nicht kennen. Sprich: Wer bereits einen Vertrag bei der Telefónica-Marke hat, bekommt die Gratis-Flat­rate nicht. Zum Abschluss des Gratis-Vertrags darf der Inter­essent mindes­tens in den vergan­genen sechs Monaten keinen o2-Vertrag gehabt haben.

Insbe­son­dere in der anste­henden Reise-Saison gilt es zu beachten, dass der Tarif nur für die inner­deut­sche Nutzung frei­geschaltet ist. Roaming ist auch in der Euro­päi­schen Union nicht möglich. Sehr wohl möglich ist die Nutzung einer eSIM anstelle einer physi­schen SIM-Karte. Wer die im Handy fest verbaute Karte nutzen möchte, bekommt aller­dings dennoch zuerst eine herkömm­liche SIM, die anschlie­ßend in eine eSIM gewan­delt werden muss.

Zu beachten ist außerdem, dass der Tarif inner­halb Deutsch­lands auch für Dienste frei­geschaltet ist, die nicht in der Gratis-Flat­rate enthalten sind. Dazu gehören beispiels­weise MMS und Sonder­ruf­num­mern.

In einer weiteren Meldung haben wir die Gratis-Flat­rate von o2 bereits einem Test unter­zogen.

Mehr zum Thema Telefónica (o2)