Brand

Feuer bei o2: Störungen im Raum Berlin (Update: Behoben)

Nutzer, die im Osten Deutschland Probleme mit dem o2-Netz hatten, konnten die Fehlerursache im Netz suchen. Grund war ein Feuer in einem Netzstandort. Inzwischen ist die Störung behoben.
AAA
Teilen (4)

Aufgrund eines Brandes an einem zentralen Netzstandort in Leipzig kommt es für o2-Kunden aktuell im Norden Berlins und einiger benachbarter Städte zu Problemen im Netz. Wie uns Telefónica auf Nachfrage mitteilte, seien davon beispielsweise die Orte Falkensee, Oranienburg, Henningsdorf bei Berlin, Velten, Glienicke/Nordbahn betroffen. Hier käme es zu erheblichen Beeinträchtigungen bis hin zum Ausfall der mobilen Telefonie und bei Datendiensten.

"Betroffen sind leider gleichermaßen das GSM-, UMTS und LTE-Netz", heißt es von Telefónica. "Die Techniker arbeiten mit Hochdruck daran, diese Beeinträchtigung schnellstmöglich zu beheben. Die Stromversorgung des Standorts konnte bereits wieder hergestellt werden. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die den Mobilfunkkunden aufgrund des Vorfalls entstehen."

Weitere Details zum Ausfall und der Anzahl der betroffenen Kunden machte der Sprecher nicht. Es sei jedoch eine größere Anzahl Kunden. Zudem scheint auch das Festnetz von Telefónica betroffen zu sein. Das legt auch ein Tweet des DSL-Providers easybell nahe, der in Teilen auf die Vorleistung von Telefónica setzt.

Update 15:10 Uhr

Telefónica hat inzwischen mitgeteilt, dass die Störung behoben sei. Seit 14:10 Uhr funktioniere das Netz wieder wie gewohnt. Zudem teilte Telefónica mit, dass entgegen zunächst gemachten Angaben zu keinem Zeitpunkt das GSM-Netz gestört gewesen sei.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Netzausfall