Streaming

o2 Select & Stream: Netflix ein Jahr kostenlos zum Vertrag

o2 startet Ende Februar mit einem neuen Angebot. Kunden können einen von drei Strea­ming­diensten für ein Jahr kostenlos nutzen. Dabei besteht die Wahl aus Netflix, Sky Enter­tain­ment und o2 TV.

Neue Entertainment-Option von o2 Neue Entertainment-Option von o2
Foto. Telefónica
o2 baut sein Enter­tain­ment-Angebot aus. Ab dem 23. Februar können Inter­essenten, die einen Mobil­funk- oder Fest­netz-Vertrag abschließen oder verlän­gern, aus mehreren Strea­ming-Ange­boten wählen, die sie ein Jahr lang ohne zusätz­liche Kosten nutzen können. Das neue Angebot nennt sich o2 Select&Stream. Dafür koope­riert die Münchner Tele­fon­gesell­schaft weiterhin mit Sky und waipu.tv. Als neuer Partner kommt Netflix hinzu.

Im Rahmen von o2 Select&Stream bekommen die Kunden das Netflix-Basis-Abon­nement, das norma­ler­weise mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 7,99 Euro zu Buche schlägt. Strea­ming ist auf Stan­dard-Qualität beschränkt und es kann jeweils nur ein Gerät verwendet werden. Wie sich im Test von teltarif.de gezeigt hat, ist die SD-Qualität über­raschend gut - anders als bei vielen TV-Programmen, wo bei Stan­dard-Auflö­sung deut­liche Einbußen bei der Bild­qua­lität zu beob­achten sind.

Koope­ration mit Sky seit 2017

Neue Entertainment-Option von o2 Neue Entertainment-Option von o2
Foto. Telefónica
Mit Sky koope­riert o2 bereits seit vier Jahren. Im Rahmen des neuen Stream-&-Select-Ange­bots haben Kunden die Möglich­keit, das Sky Enter­tain­ment Ticket für ein Jahr ohne zusätz­liche Kosten zu bekommen. Ähnlich wie bei Netflix bekommen Zuschauer Serien zu sehen. Wer sich auch für Spiel­filme inter­essiert, müsste das Paket Sky Enter­tain­ment&Cinema wählen, das es aber im Gratis-Angebot von o2 nicht gibt.

Sky Enter­tain­ment kann auf zwei Geräten gleich­zeitig genutzt werden. Norma­ler­weise schlägt der Dienst nach einem Einfüh­rungs­preis von 7,49 Euro im ersten Monat mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 9,99 Euro zu Buche. Unter dem Strich sparen Kunden mit o2 Stream&Select demnach knapp 120 Euro.

o2 TV mit mehr als 100 Programmen

Als weitere Option können Inter­essenten o2 TV powered by waipu.tv nutzen. Mehr als 100 Fern­seh­pro­gramme sind zu empfangen, davon mehr als 90 Kanäle in HD-Qualität. Hinzu kommen mehrere tausend Filme und Serien, die auf Abruf zur Verfü­gung stehen. Der Strea­ming-Angebot kann gleich­zeitig auf bis zu vier Geräten genutzt werden. Darüber hinaus stehen Features wie Pause, Neustart und ein 100-Stunden-Aufnah­mespei­cher zur Verfü­gung.

Das Gratis-Angebot kann ab 23. Februar bei Buchung oder Verlän­gerung aller o2-Free- und my-Home-Lauf­zeit­tarife ab einer Grund­gebühr von 34,99 Euro im Monat in Anspruch genommen werden. Bei den Tarifen für Junge Leute und Senioren lässt sich die Option bei Verträgen ab 24,99 Euro im Monat hinzu­buchen. Wer Netflix oder o2 TV bereits nutzt, kann das bestehende Abon­nement in o2 Stream&Select über­führen.

Nach Ablauf des Vorteils ist o2 TV jeder­zeit täglich kündbar, Sky Enter­tain­ment Ticket kann mit einer Kündi­gungs­frist von 30 Tagen gekün­digt werden. Netflix lässt sich jeder­zeit kündigen. Die Mitglied­schaft läuft dann bis zum Ende des im Netflix-Konto genannten Abrech­nungs­zeit­raums und wird auto­matisch beendet. Das Angebot für Sky Enter­tain­ment gilt nur für Sky-Ticket-Neukunden.

In einer weiteren Meldung haben wir über eine Kosten­falle bei o2 Genion berichtet.

Mehr zum Thema Telefónica (o2)