Teurer

o2: SIM-Karten-Tausch kostet jetzt 24,99 statt 15 Euro

Außerdem neues Sicherheitspaket für PC, Mac, Smartphone und Tablet
AAA
Teilen (2)

o2-Kunden, die ihre SIM-Karte austauschen möchten, müssen ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Das teilte der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber gegenüber seinen Fachhändlern mit. Nachdem bereits vor geraumer Zeit für jeden Wechsel der SIM-Karte eine Service-Gebühr von 15 Euro eingeführt wurde, hat das Unternehmen den Preis jetzt auf 24,99 Euro erhöht.

Die Gebühr fällt für jeden SIM-Karten-Wechsel an - unabhängig davon, warum dieser durchgeführt wird. Im vergangenen Jahr waren beispielsweise zahlreiche Smartphone-Kunden betroffen, die sich das iPhone 5 zugelegt hatten und demnach eine Nano-SIM anstelle der bisherigen Mini- oder Micro-SIM benötigt haben.

SIM-Karten-Tausch bei o2 wird teurerSIM-Karten-Tausch bei o2 wird teurer Auch nach der Einführung der aktuellen iPhone-Modelle 5S und 5C dürften viele Nutzer, die zuvor noch ein iPhone 4S, ein noch älteres Modell oder ein Smartphone eines anderen Herstellers genutzt hatten, eine neue Karte benötigen. In diesem Fall wird die Wechselgebühr fällig.

Zwar gibt es auch die Möglichkeit, eine für das neue Smartphone passende SIM selbst zuzuschneiden. Das kann aber zum einen schiefgehen. Zum anderen kann der Handy-Hersteller die Garantie verweigern, wenn er nachweisen kann, dass ein Nutzer seine SIM-Karte selbst zugeschnitten hat. So wurde bereits im Vorfeld des Starts von iPhone 5S und iPhone 5C bekannt, dass Apple bei Nutzung gestanzter SIM-Karten die Garantie verweigert.

o2 bietet neues Sicherheitspaket für Computer und mobile Geräte an

o2 hat darüber hinaus zusammen mit McAfee eine neue Sicherheitslösung für Smartphones, Tablets, PCs und Macs vorgestellt. Die Angebote sind ab 12. November verfügbar und sollen den Nutzer Datenverlust, Diebstahl und Viren schützen. o2 Protect Mobile kostet 1,99 Euro im Monat und schützt ein beliebiges Android-Gerät des Kunden. Für andere mobile Betriebssysteme ist das Angebot nicht verfügbar.

Für 4,99 Euro im Monat erhalten Kunden das Sicherheitspaket o2 Protect Complete, das Schutz für bis zu fünf stationäre und mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Macs oder PCs bieten soll. o2-Kunden können das gewünschte Paket zu ihrem jeweiligen Vertrag hinzubuchen. Nach einer dreimonatigen kostenlosen Testphase läuft die Bezahlung über die Handy-Rechnung. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit, so dass das Sicherheitspaket jederzeit wieder gekündigt werden kann.

Teilen (2)

Weitere Meldungen zu Angeboten von o2