Vertrag

o2: Neue Professional-Tarife mit Wunsch-Flatrate

o2 hat neue Tarife für Selbstständige vorgestellt, bei denen Kunden die Wahl zwischen drei Flatrate-Optionen haben. Wir haben uns die Angebote einmal angesehen.
AAA
Teilen (13)

o2 hat neue Professional-Tarife für Selbstständige eingeführt. Dabei haben die Kunden die Wahl zwischen unbegrenztem Highspeed-Datenvolumen innerhalb Deutschlands und einer Flatrate für Telefonate aus dem deutschen Telefónica-Netz in alle Fest- und Mobilfunknetze innerhalb der Europäischen Union. Als weitere Alternative gibt es den Tarif auch in Kombination mit einem Festnetzanschluss inklusive VDSL-Internetzugang.

Unabhängig davon, für welche der drei Vertragsvarianten sich der Kunde entscheidet, beträgt die monatliche Grundgebühr 59,99 Euro. Bei Vertragsabschluss werden zudem einmalige Anschlussgebühren in Höhe von 39,99 Euro berechnet. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Wir haben uns die Details der drei Tarife einmal angesehen. Neue o2-Tarife für SelbstständigeNeue o2-Tarife für Selbstständige

o2 Free XL Professional berücksichtigt auch Auslandsgespräche

o2 Free XL Professional bietet eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand, eine Flatrate für Anrufe ins EU-Ausland und monatlich 60 GB ungedrosseltes Datenvolumen mit "LTE max". Das sind im Telefónica-Netz derzeit bis zu 225 MBit/s im Downstream. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens entfällt bis zum Ende des jeweils aktuellen Abrechnungszeitraums der LTE-Zugang. Über UMTS haben die Kunden bis zu 1 MBit/s zur Verfügung.

Zur Flatrate für Auslandsgespräche gilt es zu beachten, dass die Pauschale Verbindungen nach Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Spanien, Tschechien und Ungarn abdeckt. Anrufe in andere Länder sind in der Flatrate nicht enthalten.

Kunden, die sich für den o2 Free Unlimited Professional entscheiden, bekommen anstelle der Begrenzung des Highspeed-Datenvolumens auf 60 GB eine echte Flatrate für die mobile Internet-Nutzung. Dafür fehlt gegenüber dem o2 Free XL Professional die Flatrate für Telefonate von Deutschland ins Ausland.

Kombitarif für Festnetz- und Mobilfunkanschluss

Interessenten, die dem o2 my All in One XL Professional wählen, bekommen neben dem Mobilfunktarif auch einen Festnetzanschluss mit VDSL und 50 MBit/s. Für 5 Euro Aufpreis kann VDSL Vectoring mit bis zu 100 MBit/s gebucht werden. Super Vectoring gibt es bei o2 hingegen nach wie vor nicht. Für die Festnetztelefonie stehlt eine Allnet-Flat zur Verfügung.

Der Mobilfunkanschluss ist wiederum auf 60 GB Highspeed-Datenvolumen begrenzt. Danach surfen die Kunden über UMTS mit maximal 1 MBit/s. Zudem steht eine Flatrate für Anrufe in alle deutschen Netze, nicht aber für Anrufe aus Deutschland ins EU-Ausland zur Nutzung bereit. Kunden, die den Tarif o2 my All in One XL Professional nutzen, erhalten eine gemeinsame Rechnung für Festnetz und Mobilfunk.

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Mobilfunkvertrag sind, könnte auch ein Blick auf unseren Tarifvergleich helfen, mit dem Sie ein Angebot ermitteln können, das zu Ihrem Nutzungsverhalten am besten passt.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)