Probleme

o2: Offenbar Störungen bei Rufnummern-Portierung

o2-Kunden, die auf eine Portierung ihrer Rufnummer warten, beschweren sich darüber, dass sie darauf nun schon seit Stunden warten. Offenbar sorgt ein Serverproblem bei Telefónica für einen Stau von rund 20 000 Portierungsaufträgen.
AAA
Teilen (77)

Störung bei o2-PortierungenStörung bei o2-Portierungen? Offenbar gibt es heute Probleme bei anstehenden Ruf­nummern­portierungen im Hause o2. Das geht aus einem Eintrag im o2-Hilfeforum hervor.

Nutzer in diesem Forum berichten, dass ihre angeforderte Rufnummernportierung eigentlich bis zum heutigen Montagmorgen um 6 Uhr hätte ausgeführt werden sollen. Dies wurde den Mobilfunkkunden vorab per SMS mitgeteilt. Doch viele Kunden haben den ganzen Tag auf die Übertragung der Rufnummer gewartet. Im Forum tauschen sich die Nutzer nicht nur über die Probleme aus, sondern auch über die Antworten, die sie nach eigenen Angaben vom nur schwer erreichbaren Kundenservice bekommen haben.

20 000 Portierungsaufträge in der "Warteschlange"?

Die Forennutzer berichten darüber, dass sie zum Teil wichtige Anrufe auf ihrer Nummer erwarten. Der Anrufer hört beim Anwählen der noch nicht portierten Nummer aber offenbar nur den Hinweis, dass die Nummer nicht vergeben ist und man die Auskunft anrufen solle.

Einer der Kunden berichtet, er habe von o2 erfahren, dass es bei Telefónica ein Serverproblem gebe. Dieses sollte laut den Versprechungen bis 17 Uhr behoben werden. Anschließend sollten die anstehenden Portierungen ausgeführt werden. Offenbar würden aber etwa 19 000 bis 20 000 Portierungsaufträge in der "Warteschlange" stecken. Ein Anrufer konnte offenbar telefonisch bis zur Portierungsabteilung bei o2 durchdringen und erfuhr dort, dass man die Bearbeitung aller dieser Aufträge noch am heutigen Tag plane. Die Rufnummer der Portierungsabteilung hatte der Kunde übrigens im 0180-Telefonbuch von teltarif.de gefunden.

Sollte dies nicht möglich sein, sei es geplant, dass die Kunden eine SMS mit einem neuen Portierungstermin erhalten. Der Kunde im Forum weist zurecht darauf hin, dass dies nicht den Vorgaben der Bundes­netz­agentur zur Ruf­nummern­portierung entspricht: Kann eine Portierung nicht durchgeführt werden, muss der Kunde vom alten Anbieter in der Zwischenzeit weiterversorgt werden und in dieser Zeit auch telefonisch erreichbar sein. Längere Unterbrechungen in der Erreichbarkeit sind eigentlich nicht gestattet.

teltarif.de hat gegen 16:15 Uhr bei der Pressestelle von o2 angerufen und sich nach dem Status der Portierungen erkundigt. Dort war das Problem bis zu diesem Zeitpunkt offenbar nicht bekannt gewesen. Mittlerweile hat o2 zu dem Problem Stellung bezogen: o2 bestätigt: Probleme bei Rufnummern-Portierung dauern an.

Wichtige Informationen erhalten Sie auch auf unserer Ratgeberseite zur Rufnummernportierung.

Teilen (77)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)