gratis

o2 o SIM-Karte mit Kostenbremse in dieser Woche kostenlos

o2 vergibt wieder kostenlose Prepaidkarten auf der Aktions-Homepage

In dieser Woche vergibt o2 wieder kostenlose Prepaidkarten. Wurden derartige Aktionen früher mit dem LOOP-Tarif durchgeführt, den es im Fachhandel in Verbindung mit Handys nach wie vor gibt, so bekommen die Kunden mit der kostenlosen Prepaid-SIM nun den neuen Tarif o2 o. Wie o2 auf der Aktions-Homepage mitteilt, gilt das Angebot noch sieben Tage.

Bis zu drei SIM-Karten können die Interessenten bestellen. Pro Karte gibt es ein Startguthaben von 1 Euro. Der Minutenpreis in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze und zur Mailbox beträgt 15 Cent. Auch eine SMS kann für 15 Cent in alle deutschen Netze verschickt werden. Sobald ein Betrag von 60 Euro erreicht ist, erfolgt für die nachfolgenden innerdeutschen Standard-Gespräche und -SMS keine weitere Berechnung.

Kunden, die o2 o im Rahmen der Gratis-Aktion bestellen, profitieren zusätzlich von kostenlosen SMS, die der Netzbetreiber für Guthaben-Aufladungen vergibt. Ab einem Aufladebetrag von 15 Euro gibt es 150 Bonus-SMS, die in alle deutschen Handynetze verschickt werden können. Ab 20 Euro Aufladung gibt es 300 kostenlose Kurzmitteilungen und ab 30 Euro Nachladung sind es 500 Gratis-SMS.

Wie o2 weiter mitteilt, können die Kunden monatlich maximal 1000 kostenlose SMS bekommen. Wer mehr als 60 Euro im Monat auflädt, erhält erst im Folgemonat weitere Gratis-Kurzmitteilungen. Die Aktivierung des Bonus wird von o2 jeweils per SMS bestätigt. Nicht genutzte Gratis-SMS verfallen jeweils nach einem Monat.

Ungeeignet ist die o2-Freikarte für Kunden, die auf dem Handy vor allem erreichbar sein wollen und kaum selbst abgehend telefonieren, SMS versenden oder Datendienste nutzen. Das Startguthaben verfällt nach einem Monat, wenn der Kunde nicht zuvor seine Prepaidkarte auflädt. Ansonsten beträgt die Nutzungsdauer der Aufladungen jeweils sechs Monate.