Vorausbezahlt

o2 startet Prepaid-Flatrate für Schüler zum Preis von 6,99 Euro

o2 bietet ab sofort eine Prepaid-Flatrate für Schüler an, bei der netzinterne Telefonate und SMS sowie mobiles Internet inklusive ist. Wir berichen darüber, wie die Schüler-Flatrate bestellt wird und welche Inklusivleistungen es zu welchen Kosten gibt.

o2 startet Prepaid-Flat für Schüler o2 startet Prepaid-Flat für Schüler
Screenshot: teltarif
o2 bietet ab sofort eine Prepaid-Flatrate an, die sich speziell an Schüler richtet. Das Angebot kann über die Webseite für LOOP-Freikarten kostenlos bestellt werden. Dabei erhalten die Nutzer zunächst eine herkömmliche Prepaidkarte von o2, bei der für Telefonate in alle deutschen Netze 9 Cent pro Minute berechnet werden.

Schüler müssen sich nach der Bestellung mit ihrem Schülerausweis legitimieren, um den Sondertarif zu erhalten. Zu diesem Zweck muss eine Kopie des Ausweises per E-Mail an die Adresse schuelerflat@o2.com gesendet werden. Per Post will der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber neben der SIM-Karte auch einen Code verschicken, über den sich die Schüler-Flatrate aktivieren lässt.

Das Unternehmen teilte weiter mit, der Code müsse per SMS verschickt werden, um das Zusatz-Pack Flat für Schüler, wie sich der Tarif offiziell nennt, zu aktivieren. Dazu muss zuvor ausreichend Guthaben auf dem Prepaidkonto vorhanden sein, um zumindest die Grundgebühr für den ersten Monat abzudecken.

Diese Inklusivleistungen bietet die Schüler-Flatrate von o2

o2 startet Prepaid-Flat für Schüler o2 startet Prepaid-Flat für Schüler
Screenshot: teltarif
Die Schüler-Flatrate schlägt mit einem monatlichen Grundpreis von 6,99 Euro zu Buche. Dafür erhalten die jugendlichen Nutzer eine Flatrate für Telefonate und den SMS-Versand innerhalb des deutschen o2-Netzes. Anrufe und der Versand von Kurzmitteilungen in die anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze schlagen weiterhin mit dem bei der o2-Prepaidkarte üblichen Preis von 9 Cent zu Buche. Kunden, die ihre Karte online bestellt haben und ein Guthaben von mindestens 10 Euro aufladen, bekommen jeweils 50 Freiminuten gutgeschrieben, die für Verbindungen in alle deutschen Netze gelten.

Ebenfalls inklusive ist eine Flatrate für die Nutzung des mobilen Internet-Zugangs über GPRS und UMTS. Das LTE-Netz steht für Prepaidkunden bei o2 anders als beim Noch-Mitbewerber E-Plus generell nicht zur Verfügung. Jeden Monat bekommen die Nutzer 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen, wobei die Performance bei bis zu 7,2 MBit/s im Downstream liegt. Ist das Highspeed-Volumen verbraucht, so stehen maximal 64 kBit/s im Downstream zur Verfügung.

Die Schüler-Flatrate verlängert sich automatisch, sofern das Guthaben auf dem Prepaidkonto dafür ausreicht. Ist dies nicht der Fall, so gilt zunächst wieder der LOOP-Basistarif, bis entsprechend Guthaben nachgeladen wird, so dass sich die Schüler-Flatrate erneut aktiviert. Der Zielgruppentarif hat eine einmonatige Mindestlaufzeit und kann danach jederzeit zum Ablauf des Buchungsmonats gekündigt werden. Das Preismodell ist ab sofort und zunächst für Bestellungen bis 6. August verfügbar.

Weitere Artikel zu Tarifen bei o2