Exklusiv

Neue o2-Prepaid-Tarife: Datenvolumen jetzt mit in den nächsten Monat nehmen

o2 krempelt sein Prepaid-Angebote um und bietet ab dem 7. August neue Smartphone-Optionen an. Die Besonderheit an den neuen Offerten ist, dass man nun das nicht verbrauchte Datenvolumen von einem Monat mit in den nächsten nehmen kann. Wir geben Ihnen einen Überblick zu den Konditionen.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Der Netzbetreiber o2 setzt sein Prepaid-Angebot ab dem 7. August neu auf. Die neuen Tarif-Pakete für Smartphone-Besitzer sind ab 6,99 Euro pro Monat erhältlich. Das Angebot löst damit nun den bisherigen Prepaid-Tarif o2 Loop Smart ab. Der o2 Loop bleibt laut Unternehmen aber weiterhin bestehen. Bestandskunden mit o2 Loop wird vom Mobilfunker eingeräumt, eines der neuen Smartphone-Pakete zu buchen. Wer Kunde eines älteren Tarifs ist, der hat die Möglichkeit, in einen aktuellen Loop-Tarif zu wechseln.

Die Besonderheit an den neuen Offerten ist, dass man nun das nicht verbrauchte Datenvolumen von einem Monat mit in den nächsten nehmen kann. o2 schreibt dazu folgendes: "Ungenutztes Datenvolumen kann jeweils in den folgenden Abrechnungsmonat übertragen werden, wenn eine Verlängerung/erneute Aktivierung innerhalb des gleichen Smartphone-Pakets erfolgt. Es kann nicht mehr als ein Monatsdatenvolumen des gebuchten Smartphone- Pakets übertragen werden."

Das sind die neuen Konditionen

o2 mit neuen Prepaid-Tarif-Optioneno2 mit neuen Prepaid-Tarif-Optionen Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick zu den neuen Konditionen der Prepaid-Offerten von o2. Der Basistarif ist der o2 Loop. In diesem Prepaid-Tarif kostet jede Gesprächsminute und SMS in alle Netze 9 Cent - das gilt auch fürs o2-Netz. Für 99 Cent pro Tag kann der Nutzer mit dem Smartphone im Internet surfen. Dabei steht diesem ein Datenvolumen von 30 MB pro Tag bereit, die Geschwindigkeit beträgt bis zu 7,2 MBit/s im Downstream. Bei dem günstigsten Tarif-Paket handelt es sich um den Smart S. Dieser schlägt mit monatlich 6,99 Euro zu buche und bietet 50 Einheiten (SMS oder Minuten) in alle nationalen Netze. Zudem ist ein Daten-Paket von 50 MB Datenvolumen dabei, die maximale Surfgeschwindigkeit beträgt 7,2 MBit/s im Downstream.

Mit 250 MB Datenvolumen pro Monat bietet der Smart M für 9,99 Euro ein deutlich höheres Daten-Kontingent. Außerdem sind 200 Einheiten Bestandteil der Option. Die Geschwindigkeit entspricht der im Smart S. Ebenfalls 200 Einheiten bringt der Smart L für monatlich 14,99 Euro mit. Allerdings fallen das ungedrosselte Datenvolumen mit 500 MB und die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 21,1 MBit/s im Downstream höher aus.

Details zur Smart-XL- und All-in-Option

Auch der neue Smart XL umfasst 200 Einheiten (SMS oder Minuten). Die Performance beträgt maximal 21,1 MBit/s im Downstream bei 1 GB Datenvolumen je Monat. Sprich: Für das doppelte Datenvolumen im Vergleich zum Smart L zahlt der Kunde 5 Euro Aufpreis. Die letzte neue Smartphone-Tarif-Option ist der All-in, der mit monatlich 29,99 Euro zu Buche schlägt, eine SMS- und Sprach-Flatrate in alle deutschen Netze sowie ein monatliches 500 MB Datenvolumen bei einer Maximal-Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s im Downstream mitbringt. Der o2-Tarif ist alternativ mit einem 2 GB Datenvolumen für insgesamt 39,99 Euro pro Monat oder mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 5 GB für monatlich 49,99 Euro bestellbar.

Ist das jeweilige Datenvolumen in einer der Optionen vorzeitig aufgebraucht, dann wird die Geschwindigkeit für den Rest des Monats auf nur 32 kBit/s im Downstream gedrosselt - üblicherweise bietet die Konkurrenz nach der Drosselung zumindest noch 64 kBit/s an. Eine Flatrate für unbegrenzte Gespräche ins deutsche Mobilfunknetz von o2 ist in allen neuen Smart-Option bereits inbegriffen. Sind die enthaltenen Einheiten im Smart S, M, L oder XL verbraucht, dann wird jeder weitere Gesprächsminute bzw. SMS mit 9 Cent berechnet.

Teilen

Weitere Artikel zu Tarifen bei o2