Händler-Info

Netzprobleme bei o2: "Das Netz ist nicht schlechter geworden"

o2 erklärt seinen Vertriebspartnern die Situation und sendet "Argumentationshilfen"
Von Marc Kessler
Kommentare (213)
AAA
Teilen

o2-Händlerinfoo2 erklärt seinen Händlern
die aktuellen Netzprobleme
Der Münchener Mobilfunk-Netzbetreiber o2 hat nun auch gegenüber Vertriebspartnern zugegeben, in bestimmten Bereichen mit unzureichenden Kapazitäten im Netz zu operieren. Das o2-Netz sei "seit dem guten Abschneiden in 2010 nicht schlechter geworden", schreibt das Unternehmen in einem Vertriebs-Newsletter, allerdings genügten "die Kapazitäten des Netzwerks vor allem punktuell den Anforderungen des Smartphone-Wachstums nicht mehr (...)".

o2: Netz ist einer "sehr / zu hohen Belastung ausgesetzt"

Dies führe "zu verminderter Leistung sowohl bei Telefonie als auch bei mobilen Daten", gesteht die deutsche Telefónica-Marke offen ein. Das Netz von o2 sei - durch den "außergewöhnlich rasanten Anstieg der Smartphones (...) vor allem an Hotspots einer sehr / zu hohen Belastung ausgesetzt". Während Kapazitätsprobleme in punkto Telefonie bis Ende des Jahres mehrheitlich beseitigt werden sollen, sei der Ausbau bei mobilen Daten aber komplizierter.

"Weitere Kapazitäts­verbesserungen für mobile Daten erfordern eine wesentliche Erweiterung im Transportnetz und sind dadurch aufwändiger. Hierfür investiert o2 im kommenden Jahr einen dreistelligen Millionenbetrag", schreibt o2 seinen Händlern. Dadurch sollen sich Verbesserungen "in den nächsten Monaten einstellen". Zu den Plänen in punkto kurzfristigem Netzausbau hat o2 seinen Vertriebspartnern indes auch eine Kopie des vor wenigen Tagen auf der Meldeplattform "Wir sind Einzelfall" erstellten Gastbeitrags mitgeschickt.

"Argumentationshilfen" für o2-Händler

Interessant: Der Münchener Mobilfunker hat seinen Vertriebspartnern passende Argumentationshilfen übersandt, mit deren Hilfe die o2-Produkte trotz der aktuellen Probleme an den Mann gebracht werden sollen. "Kann ich bei den Geschwindigkeiten noch auf meinem Smartphone surfen?" heißt es da als Frage. Die dem Händler vorgeschlagene Antwort: "Ja, mittlere Datenraten von über 1 MBit/s, wie sie bei o2 erreicht werden '…in den meisten Fällen als flott empfunden…' (Connect, 12/2011). Für das Surfen auf dem Smartphone sorgen '… echte 3,6 MBit/s …für ein phantastisches Nutzererlebnis (und sind) mehr als genug.' (Connect, 12/2011)".

o2 begründet Netzprobleme auch mit großem Erfolg

Sollten Interessenten fragen, wieso o2 beim Netztest hinter Telekom und Vodafone zurückgefallen ist, sollen Händler indes - neben der Zusicherung des baldigen Netzausbaus und der Beseitigung von Engpässen - auch darauf verweisen, dass sich o2 großer Beliebtheit in Deutschland erfreue: "Wir gewinnen pro Jahr mehr als eine Million neuer Kunden, damit gehören wir zu den am schnellsten wachsenden Mobilfunkanbietern."

Mehr zum Thema o2-Netzprobleme

Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Netzbetreiber o2

Weitere Artikel zum Thema Netzüberlastung

Teilen