Relaunch

o2-Programm NetzClub: Relaunch mit reduzierten Gratisleistungen

Ab sofort nur noch ein Gratis-Tarif-Modell mit geringerer Inklusiv-Leistung
Kommentare (599)
AAA
Teilen

Vor gut einem Jahr startete der Mobilfunk-Netzbetreiber o2 gemeinsam mit der unter anderem auf Mobile Advertising spezialisierten Berliner YOC AG den werbefinanzierten Mobilfunk-Tarif NetzClub. Nun wird das Programm einem Relaunch unterzogen: Ab sofort gibt es nur noch ein Prepaid-Tarifmodell, die Gratis-Leistungen werden gleichzeitig zurückgefahren.

Bislang standen Interessenten, die sich mit der Zusendung von monatlich bis zu 30 Werbe-Botschaften per E-Mail, SMS oder MMS im Monat einverstanden erklärten, insgesamt drei kostenlose Tarifmodelle zur Wahl: Die Variante Sponsored Phone bot 100 kostenfreie Inklusiv-Minuten zur Telefonie in alle Netze. NetzClub-LogoNetzClub: Ab sofort mit erneuertem Konzept Sponsored Surf beinhaltete eine Handy-Internet-Flatrate mit 200 MB ungedrosseltem Inklusiv-Volmen, Sponsored Combi schließlich eine Kombination aus 30 Allnet-Minuten, 30 Allnet-SMS und 30 MB Datenvolumen. Außerhalb der Gratis-Leistungen galten Gesprächsminuten- und SMS-Preise von 11 Cent sowie ein Datenpreis von 24 Cent pro Megabyte (10-kB-Takt). Der Abruf der Mailbox war kostenfrei.

[Update - 17.06.2011, 13:30 Uhr] Ab sofort reicht der reine Werbeempfang

Bedingung für die kontinuierliche Inanspruchnahme der kostenfreien Tarifbestandteile war bislang eine aktive Reaktion auf mindestens eine Werbebotschaft pro Monat. Diese Reaktion konnte beispielsweise per SMS-Antwort oder Klick auf den enthaltenen WAP-Link erfolgen. Ansonsten entfiel die Gratis-Leistung, im Anschluss konnte die Prepaid-Karte nur noch zu den regulären Konditionen (kostenpflichtig) genutzt werden.

Wie der Anbieter mitteilte, genügt für die Gewährung der Gratisleistung ab sofort der reine Empfang der Werbebotschaften. Eine aktive Reaktion ist nicht mehr zwingend notwendig. In den AGB heißt es hierzu: "Bestandteil des netzclubs und Voraussetzung für den Erhalt des werbesubventioniertes Datenvolumens ist die Produktwerbung, zu deren Empfang per SMS/MMS, E-Mail, Post und Telefon der Kunde vor Vertragsschluss seine Einwilligung geben muss. Der Kunde wird innerhalb von 30 aufeinander folgenden Tagen max. 30 Produktwerbungen empfangen. Diese werden insbesondere unter Berücksichtigung des Interessenprofils des Kunden versandt, welches der Kunde bei der Registrierung angegeben hat. Die Werbe-SMS können jeweils eine Beantwortung durch den Kunden per SMS vorsehen oder einen WAP-Push-Link enthalten, durch dessen Klick der Kunde auf eine Angebotsseite des beworbenen Produkts geleitet wird."

Ab sofort gibts nur noch ein Gratis-Tarif-Modell

NetzClub-LayoutDas neue NetzClub-Seiten-Layout Nun wird einiges anders: Die bislang angebotenen Tarifvarianten Sponsored Phone und Sponsored Combi fallen weg, Sponsored Surf gibt es künftig in zwei Versionen: Kostenfrei bleibt das Modell Sponsored Surf Basic, dessen integrierte Daten-Flat jedoch nur noch 100 MB High-Speed-Volumen integriert (danach Drosselung).

Mehr High-Speed-Volumen gegen Aufpreis

Gegen einen Monatspreis von 5 Euro kann alternativ - und auch im Falle des kompletten Verbrauchs der 100 MB im Basic-Tarif - der Tarif Sponsored Surf Pro gebucht werden, der als Flatrate mit 300 MB Inklusiv-Volumen kommt. Zwischen Basic- und Pro-Modell kann monatlich kostenfrei gewechselt werden.

Einheitstarif wird von 11 Cent auf 9 Cent gesenkt

Im Zuge des Relaunchs werden die Gesprächsminuten- und SMS-Preise von bislang einheitlichen 11 Cent auf 9 Cent gesenkt. Diese neuen Preise gelten auch für NetzClub-Bestandskunden.

Diese Regelungen gelten für Bestandskunden

NetzClub-Altkunden können ihre bisherigen Tarifmodelle behalten. Für Kunden des bisherigen Sponsored Surf mit 200-MB-Handy-Internet-Flat gilt hierfür jedoch die Bedingung, dass die Prepaid-Karte bis zum 31. Juli mit einem Betrag nach Wahl aufgeladen werden muss. Erfolgt keine Aufladung, wird der Tarif zum 1.  August in den neuen Sponsored Surf Basic umgestellt. Hierüber sollen Bestandskunden in Kürze per SMS informiert werden.

Bisherige Nutzer des Sponsored-Phone-Tarifs haben bis einschließlich 31. Juli die Möglichkeit, die Handy-Internet-Flatrate des Sponsored-Surf-Pro-Pakets für 5 Euro pro Monat hinzuzubuchen. Für NetzClub-User im Sponsored-Combi-Modell ändert sich nichts.

In Planung: Unbegrenzte SMS-Flatrate

Wie teltarif.de zudem erfuhr, arbeitet man bei NetzClub derzeit an einer quantitativ unlimitierten SMS-Flatrate in alle Netze. Diese soll perspektivisch zu einem Monatsentgelt von rund 10 Euro angeboten werden. Diese Planung lässt sich auch damit erklären, dass NetzClub seine Kernzielgruppe bei den 18- bis 25-Jährigen sieht.

Weitere Meldungen zum werbefinanzierten Programm NetzClub

Teilen