Festnetz

o2 my Home: Neuer Einsteiger-Tarif ab 14,99 Euro im Monat

Bei o2 my Home gibt es weiterhin einen auf 16 MBit/s begrenzten Tarif, der im ersten Jahr monat­lich 14,99 Euro kostet, danach aber teurer wird.

Neuer Einsteiger-Tarif bei o2 my Home Neuer Einsteiger-Tarif bei o2 my Home
Foto: picture-alliance/ dpa
Wie geplant, hat o2 seine neuen Fest­netz-Tarife gestartet. Anders als zunächst ange­kün­digt, bietet die Telefónica-Marke weiterhin auch einen Tarif an, dessen Internet-Zugang auf 16 MBit/s im Down­stream begrenzt ist. Das Angebot richtet sich vor allem an preis­sen­sible Anwender und Nutzer, die keinen Online-Zugang mit höherer Band­breite benö­tigen.

Nachdem der Tarif o2 my Home S nun bis zu 50 MBit/s im Down­stream bietet, wurde mit o2 my Home XS ein neues Preis­modell einge­führt. Der Vertrag ist im ersten Jahr nach Akti­vie­rung für 14,99 Euro monat­liche Grund­gebühr zu bekommen. Danach erhöht sich der Grund­preis - wie in allen o2-my-Home-Verträgen - um 10 Euro pro Monat.

Der neue XS-Tarif wird nicht aktiv vermarktet. Der in München ansäs­sige Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern hat das Angebot aber gegen­über Fach­händ­lern kommu­niziert. Tech­nisch reali­sierbar ist der Anschluss über ADSL und das Mobil­funk­netz (LTE, 5G), das von o2 je nach Standort des Kunden als Fest­netz-Ersatz­lösung einge­setzt wird.

"Fest­netz" über Mobil­funk ohne Anschluss­preis

Neuer Einsteiger-Tarif bei o2 my Home Neuer Einsteiger-Tarif bei o2 my Home
Foto: picture-alliance/ dpa
Wie ange­kün­digt, hat o2 auch den Anschluss­preis für seine Fest­netz­ver­träge gesenkt. Anstelle der bisher übli­chen 69,99 Euro werden bei der Bereit­stel­lung jetzt 49,99 Euro berechnet. Wie o2 gegen­über Vertriebs­part­nern mitteilte, sinken die Anschluss­kosten auf 0 Euro, wenn der Anschluss über LTE bzw. 5G reali­siert wird.

Auch in den Tarifen o2 my Home L, XL und XXL werden im Rahmen einer Aktion derzeit keine Anschluss­gebühren berechnet. In der Tarif­stufe L surfen die Kunden mit bis zu 250 MBit/s im Down­stream. Der Vertrag kostet im ersten Jahr monat­lich 29,99 Euro und danach 39,99 Euro. Geschaltet wird der Anschluss über VDSL, Kabel oder Glas­faser.

Die Tarif­stufen XL und XXL sind nur über das Kabel- und Glas­faser­netz zu bekommen. Kunden surfen mit bis zu 500 MBit/s bzw. 1000 MBit/s im Down­stream für 39,99 Euro pro Monat. Ab dem 13. Monat steigt die Grund­gebühr auf jeweils 49,99 Euro. Die Kosten sind in beiden Verträgen iden­tisch, da der 500-MBit/s-Tarif quasi als "Ersatz" geschaltet wird, wenn die Gigabit-Geschwin­dig­keit am Standort des Kunden nicht verfügbar ist.

In einer weiteren Meldung haben wir über aktu­elle Aktionen der Mobil­funk-Netz­betreiber berichtet.

Mehr zum Thema o2 Tarife