Mobiles Internet

o2 my Data jetzt mit bis zu 20 GB Highspeed-Datenvolumen

Zum 5. Juni führt o2 neue Datentarife ein. In den höherwertigen Verträgen ist auch die "o2-Free-Funktion" enthalten. Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens steht UMTS mit 1 MBit/s weiter zur Verfügung.
AAA
Teilen (14)

Neue o2-DatentarifeNeue o2-Datentarife Wie berichtet hat o2 verbesserte Smartphone-Tarife vorgestellt, die ab 5. Juni verfügbar sind. Gleichzeitig führt die Münchner Telefónica-Marke auch neue Datentarife ein, die ohne Telefonie-Funktion auskommen und vor allem für Laptop- und Tablet-Nutzer interessant sind. Alternativ eignet sich o2 my Data, wie sich die Angebote nennen, auch für den Einsatz im Dual-SIM-Handy, wobei die Telefonate mit der zweiten Betreiberkarte durchgeführt werden.

o2 my Data S ist für 9,99 Euro monatliche Grundgebühr erhältlich. Dafür bekommen die Kunden 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen. Nach Verbrauch der Inklusivleistung wird die Performance des mobilen Internet-Zugangs auf maximal 32 kBit/s gedrosselt. Zu Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums steht dann wieder die volle Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung.

Zum Monatspreis von 19,99 Euro ist der Tarif o2 my Data M erhältlich. Dieser bietet 10 GB Highspeed-Datenvolumen, während o2 my Data L zum Preis von 29,99 Euro pro Monat jeweils 20 GB ungedrosseltes Datenvolumen. In allen neuen Datentarifen der Telefónica-Marke steht "LTE max." zur Verfügung. Das heißt, die Kunden können Downloads mit bis zu 225 MBit/s und Uploads mit bis zu 50 MBit/s durchführen.

"o2-Free-Funktion" in den Datentarifen

Neu ist in den höherwertigen Datentarifen die Integration einer "o2-Free-Funktion". Das heißt, bei o2 my Data M und L wird die Bandbreite des Internet-Zugangs nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Volumens - anders als im o2 my Data S - nicht gedrosselt. Stattdessen können die Kunden analog zur Regelung in den o2-Free-Smartphonetarifen über GPRS und UMTS "endlos weitersurfen".

Auf den LTE-Zugang müssen die Nutzer nach Verbrauch des Inklusivvolumens verzichten und die Übertragungsgeschwindigkeit wird auf 1 MBit/s im Up- und Downstream reduziert. Auch hier gilt: Mit Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums steht wieder die volle Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung. Zudem wird der LTE-Zugang wieder freigeschaltet. Die Datentarife haben generell eine 24-monatige Mindestlaufzeit.

Paketangebot mit Apple iPad

Zum Start der neuen Datentarife bietet o2 den Vertrag auch im Paket mit dem Apple iPad (32 GB, 4G) an. Dabei kosten der o2 my Data M zusammen mit dem Tablet monatlich 29,99 Euro. Bestandskunden, die vom Kombivorteil profitieren können, bekommen das Bundle zum Monatspreis von 24,99 Euro.

Anders als die neuen o2-Free-Smartphone-Tarife sind die Datentarife zum Start noch nicht online und über die Hotline, sondern nur in den stationären Shops erhältlich. Ab 12. Juni werden dann alle Vertriebswege bedient.

Alle Meldungen zu den neuen o2-Tarifen

Teilen (14)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)