Beschleunigen

VoLTE und WiFi Calling mit der o2-MultiCard sofort freischalten

Über die MultiCard-Steuerung für den SMS-Empfang lassen sich bei o2 auch VoLTE und WiFi Calling aktivieren. Dabei stehen zwei Wege für die Freischaltung zur Verfügung.
AAA
Teilen (21)

Wie berichtet bietet o2 als zweiter deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber nach der Deutschen Telekom die Telefonie über das LTE-Netz und über WLAN-Internetzugänge nun auch für Kunden an, die mehrere SIM-Karten für ihren Mobilfunk-Anschluss verwenden. Die Aktivierung wurde vor wenigen Tagen gestartet und erfolgt sukzessive für alle Kunden bis Ende März.

Einem Leserhinweis zufolge lässt sich die Freischaltung von Voice over LTE (VoLTE) und WiFi Calling aber auch beschleunigen. Dabei beruft sich der Leser auf eine Information der Geschäftskunden-Hotline von Telefónica. Wir haben den Tipp mit einem eigenen MultiCard-Anschluss ausprobiert und dabei noch einige zusätzliche Erkenntnisse gewonnen.

Verwendet haben wir im Test das Apple iPhone 7 Plus, das sowohl für VoLTE als auch für WLAN Call geeignet ist. VoLTE kann im Menü Einstellungen - Mobiles Netz - Datenoptionen eingeschaltet werden, WLAN-Anrufe sind unter Einstellungen - Telefon aktivierbar.

Den Angaben zufolge soll sich die Telefonie über LTE über einen USSD-Code freischalten lassen. Dieser lautet * 125 # und ist normalerweise dazu gedacht, den SMS-Empfang einer bestimmten Betreiberkarte zuzuordnen. Die VoLTE-Aktivierung könne bis zu einer Stunde Zeit in Anspruch nehmen.

VoLTE und WiFi Calling nur auf einer SIM

VoLTE und WiFi Calling mit o2 MultiCard freischaltenVoLTE und WiFi Calling mit o2 MultiCard freischalten Im Test hat die VoLTE-Aktivierung auf diesem Weg tatsächlich geklappt. Parallel wurde so auch WiFi Calling freigeschaltet. Beide Dienste funktionierten allerdings nur auf der SIM-Karte, die auch für den SMS-Empfang aktiviert wurde. Bei anderen möglicherweise im Netz eingebuchten Endgeräten wurde WLAN Call nicht verwendet und für den Aufbau eines Telefonats wurde das Smartphone - wie bisher gewohnt - ins GSM- oder UMTS-Netz umgebucht.

Im zweiten Test haben wir die Umschaltung des SMS-Empfangs über das passwortgeschützte Kundenportal auf der o2-Webseite vorgenommen. Eingehende Kurzmitteilungen kamen bereits nach wenigen Sekunden auf der hierfür vorgesehenen SIM-Karte an. Die Freischaltung von VoLTE und WiFi Calling nahm etwas mehr Zeit in Anspruch. Aber nach zum Teil mehrstündiger Wartezeit konnten auch diese Dienste mit der Karte verwendet werden, die für eingehende Kurzmitteilungen konfiguriert wurde.

Nicht funktioniert hat der Trick indes mit einem Mobilfunk-Anschluss, bei dem SIM-Karten mit der Kennung des früheren E-Plus-Netzes zum Einsatz kommen. Für Kunden mit solchen SIM-Karten, die zu o2 migriert wurden, heißt es demnach vorerst noch abwarten. In einer weiteren Meldung haben wir darüber berichtet, welche Smartphones bei o2 derzeit für WiFi Calling geeignet sind.

Teilen (21)

Mehr zum Thema Multi-SIM