Administratives

o2 MultiCard vom Parallel Ringing ausschließen: So geht's

Per USD-Code haben o2-Kunden mit einer MultiCard die Möglichkeit, Parallel Ringing für einzelne SIM-Karten abzuschalten. Auch Drillisch-Kunden profitieren von der Verbesserung.
AAA
Teilen (78)

o2 verbessert MultiCardo2 verbessert MultiCard Im vergangenen Jahr hat o2 eine neue MultiCard-Plattform eingeführt. Damit hat die Telefónica-Marke den Grundstein für neue Features gelegt, die Kunden, die mehrere SIM-Karten für ihren Mobilfunk-Anschluss nutzen, erhalten. So können die Anwender nun auch über LTE und WLAN telefonieren. Voice over LTE und WiFi Calling standen zuvor nur Nutzern zur Verfügung, die lediglich eine SIM-Karte für ihre Handynummer zur Verfügung hatten.

VoLTE und WiFi Calling funktionieren anders als bei der MultiSIM der Deutschen Telekom allerdings nicht für alle MultiCards gleichzeitig, sondern immer nur auf der Betreiberkarte, die auch für den SMS-Empfang eingerichtet wurde und demnach als Haupt-SIM fungiert. Der Anrufempfang erfolgt nun allerdings standardmäßig gleichzeitig auf allen im Netz eingebuchten SIM-Karten. Von der früheren Möglichkeit, eine Weiterleitungspriorität für die einzelnen SIMs festzulegen, hat sich o2 mit dem Wechsel der MultiCard-Plattform verabschiedet.

Freuten sich einige Kunden darüber, nun nicht mehr manuell festlegen oder darüber nachdenken zu müssen, auf welchem Endgerät gerade eingehende Anrufe empfangen werden, so beklagten andere Nutzer, dass nun selbst Tablets mit Telefon-Funktion klingeln, wenn Gespräche eingehen. Bei Surfsticks oder mobilen Hotspots kann ein eingehender Anruf auch für eine Unterbrechung der Datenverbindung sorgen.

Steuerung per USSD-Code

Nun haben o2-Kunden mit einer MultiCard die Möglichkeit, einzelne SIM-Karten von sogenannten Parallel Ringing auszuschließen. Dazu muss mit einem Endgerät, in dem sich die fragliche Karte befindet, der USSD-Code * 124 # eingegeben und mit der grünen Hörertaste bestätigt werden. Anschließend sollte auf dem Handy-Display der Text "Eingehende Telefonie - Status in Inaktiv geändert" erscheinen.

Steuerung per USSD-Code möglichSteuerung per USSD-Code möglich Sollen eingehende Anrufe auf dieser Betreiberkarte wieder signalisiert werden, so muss erneut der Code * 124 #, gefolgt von der grünen Hörertaste, eingegeben werden. Danach sollte auf dem Display "Eingehende Telefonie - Status in Aktiv geändert" angezeigt werden. Es ist auch möglich, mehrere MultiCards eines o2-Anschlusses vom Parallel Ringing auszuschließen, wie sich im kurzen Test von teltarif.de weiter gezeigt hat.

Bislang nicht möglich ist die Konfiguration über das passwortgeschützte Kundenmenü auf der o2-Webseite. Ob und wann der Netzbetreiber dieses Feature nachlegt, ist noch nicht bekannt. Auch Kunden der Drillisch-Marken mit MultiCard sollten die parallele Signalisierung eingehender Telefonate auf einzelnen SIM-Karten abschalten können. Mehr zu VoLTE und WiFi Calling mit der o2 MultiCard lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (78)

Mehr zum Thema Multi-SIM