Mehrfachkarte

o2: Bestandskunden können Multi­Cards behalten

o2-Bestandskunden können auch nach einer Vertragsverlängerung mit Wechsel in einen aktuellen Tarif ihre bisherigen kostenlosen MultiCards behalten.
AAA
Teilen (52)

o2 MultiCard bleibt auch nach Vertragsverlängerung erhalteno2 MultiCard bleibt auch nach Vertragsverlängerung erhalten Vor einigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass o2 Angebote für Neukunden und Vertragsverlängerer in den vergangenen Monaten deutlich verschlechtert hat. Dabei ging es unter anderem auch um MultiCards, also zusätzliche SIM-Karten zu einem Mobilfunkanschluss. Hier erhielten einige Interessenten die Information, bislang im Tarif enthaltene zusätzliche Betreiberkarten würden kostenpflichtig werden, wenn der Vertrag auf ein aktuelles o2-Free-Preismodell umgestellt wird.

Ein mit der Sache vertrauter Kundenbetreuer erklärte nun, diese Information sei falsch. Bei o2 gelte weiterhin die Regelung, dass Bestandskunden ihre MultiCards auch nach dem Wechsel in einen aktuellen Tarif behalten können, ohne dass hierfür zusätzliche Kosten anfallen. Anders sehe es natürlich mit Interessenten aus, die bislang keine MultiCard verwendet haben. Für diese Klientel gelten bei Neubeauftragung die aktuellen Konditionen.

Darauf sollten Kunden achten

Bestandskunden müssen in jedem Fall darauf achten, dass die Beibehaltung der kostenlosen MultiCards beispielsweise bei einer Vertragsverlängerung ausdrücklich bestätigt wird. Nach der Umstellung auf den neuen Tarif empfiehlt es sich zudem, zu überprüfen, ob alle zusätzlichen SIM-Karten noch wie gewohnt funktionieren. Ist eine zuvor kostenlose MultiCard erst bewusst abgeschaltet, so kann sie später auch nicht mehr zu den Altkonditionen reaktiviert werden.

Mit den Mehrfach-SIM-Karten zum Mobilfunkvertrag haben die Netzbetreiber offenbar eine neue Einnahmequelle entdeckt. So bietet o2 selbst im Tarif o2 Free XL, dem größten aktuellen Vertrag für Privatkunden, keine kostenfreie MultiCard mehr an. Stattdessen fallen jeden Monat pro zusätzlicher SIM-Karte 4,99 Euro Extra-Kosten.

Situation bei Telekom und Vodafone

Die Deutsche Telekom bietet nur noch in den Vielnutzer-Tarifen MagentaMobil L Plus, MagentaMobil L Plus Premium und MagentaMobil XL Premium zwei kostenlose MultiSIMs an. In den kleineren Verträgen werden ebenfalls zusätzliche monatliche Gebühren berechnet. Vodafone hat seine UltraCard für Privatkunden mit Einführung der aktuellen Tarife Ende Oktober sogar ganz eingestellt. Nur Geschäftskunden haben noch die Möglichkeit, die Zusatzkarten mit gleicher Rufnummer wie die Haupt-SIM zu bekommen.

In einem Ratgeber haben wir weitere Details rund um MultiSIM, UltraCard und MultiCard zusammengestellt.

Teilen (52)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)