Speed

o2: Mobiles Internet in Berlin mit wechselhafter Performance

Nutzer beklagen zum Teil sehr schlechte Übertragungsraten
Von / Thorsten Neuhetzki

Performance-Grafik Langsames UMTS-Internet von o2 in Berlin
Foto: teltarif
o2 hat seit einigen Tagen mit erheblichen technischen Problemen beim mobilen Internet-Zugang in Berlin zu kämpfen. Das berichten übereinstimmend mehrere Leser aus verschiedenen Bezirken der Bundeshauptstadt. Auch im Test der teltarif.de-Redaktion zeigte sich, dass die Übertragungsrate beim UMTS-basierten Internet-Zugang in Berlin derzeit sehr wechselhaft ist.

Performance-Grafik Langsames UMTS-Internet von o2 in Berlin
Foto: teltarif
Wie sich in weiteren Tests zeigte, sind die Einschränkungen nicht abhängig vom verwendeten Endgerät. Vielmehr ist der Internet-Zugang gleichermaßen mit einem Apple iPhone 4, einem Nokia E72 und einem Motorola Milestone sehr langsam. Dabei treten die Beeinträchtigungen allerdings nicht permanent auf.

Ein Leser, der sich überwiegend in den östlichen Stadtteilen Berlins aufhält, berichtet, dass er den Internet-Zugang mit seiner o2-SIM-Karte bereits seit einigen Tagen kaum nutzen konnte. Gestern Abend stellte er wiederum Verbesserungen fest, während ein anderer Leser, der eher in den westlichen Bezirken der Stadt unterwegs ist, nach wie vor über Störungen klagt.

HSDPA-Downloads in GPRS-Geschwindigkeit

Tests der teltarif.de-Redaktion zeigten gestern Nachmittag über HSPDA Download-Raten, die zum Teil unterhalb des regulären GPRS-Niveaus lagen. Auch die Ansprechzeiten beim Aufruf einer Homepage waren extrem hoch. YouTube-Videos wurden erst nach mehrminütiger Verzögerung geladen.

Heute Vormittag gab der mobile Internet-Zugang im viertgrößten deutschen Mobilfunk-Netz zum Teil, aber nicht permanent, ein besseres Bild ab. Teilweise erreichten wir heute mit dem Motorola Milestone Download-Raten von immerhin 2 MBit/s. Bei weiteren Tests lagen die Ergebnisse dagegen bei unter 500 kBit/s. Wie Leser berichten, hat der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber auf entsprechende Störungsmeldungen bislang nicht reagiert.

Ursache für Fehler noch nicht bekannt

Die Ursache für die aktuellen Probleme, die o2 in der Hauptstadt-Region hat, sind bislang nicht bekannt. Eine Anfrage bei der Pressestelle des Unternehmens läuft. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle darüber berichten.

In letzter Zeit ist in allen deutschen Mobilfunk-Netzen zu beobachten, dass die Qualität des mobilen Internet-Zugangs zum Teil zu wünschen übrig lässt. Grund dürfte die immer intensivere Nutzung durch Kunden sein, zumal der UMTS-Zugang dank günstiger Tarife, preiswerter Smartphones und Netbooks sowie durch Tablets attraktiver ist als noch vor einem oder zwei Jahren.