Upgrade

o2: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis

o2 bietet Bestands­kunden den Umstieg in aktu­elle Tarife unter Beibe­halt aller Rabatte und bestehenden Optionen. Auch Weiter­surf-Garantie und o2 Connect bleiben erhalten.

Bestandskunden-Aktion bei o2 Bestandskunden-Aktion bei o2
Foto: Telefónica
o2 startet zum 3. Juni eine Aktion, mit der Bestands­kunden, die noch einen älteren Free- oder Blue-All-in-Vertrag nutzen, der Wechsel in einen aktu­ellen Tarif schmack­haft gemacht werden soll. Die Nutzer haben bis zum 31. Juli im Rahmen einer Vertrags­ver­län­ge­rung die Möglich­keit, kostenlos in einen aktu­ellen o2-Free-Tarif zu wech­seln. Dadurch haben die Anwender mehr unge­dros­seltes Daten­vo­lumen als in ihrem Alt-Tarif zur Verfü­gung.

Teurer wird der Vertrag für die Kunden nicht, denn auch bestehende Rabatte auf die Grund­ge­bühr bleiben erhalten. Beispiels­weise steht Kunden, die sich 2017 für den o2 Free M mit 10 GB monat­li­chem High­speed-Daten­vo­lumen entschieden haben, jetzt zum glei­chen Preis der äqui­va­lente o2 Free M mit 20 GB offen.

Im Rahmen der Einfüh­rung des neuen o2-Free-Tarif­port­fo­lios im Februar hatte die Telefónica-Marke das monat­liche Inklu­siv­vo­lumen gegen­über den zuvor einge­führten Preis­mo­dellen verdop­pelt. Bestands­kunden profi­tierten von dieser Verbes­se­rung nicht, zumal die neuen Verträge auch eine Verschlech­te­rung mit sich bringen: Die Weiter­surf-Garantie, dank derer die Kunden nach dem Verbrauch ihres High­speed-Inklu­siv­vo­lu­mens mit bis zu 1 MBit/s weiter­surfen, gibt es in den neuen Tarifen nicht mehr.

1-MBit/s-Flat­rate wird über­nommen

Bestandskunden-Aktion bei o2 Bestandskunden-Aktion bei o2
Foto: Telefónica
Für Kunden, die das Wech­sel­an­gebot annehmen, bleibt das "endlose Weiter­surfen" aber enthalten - aller­dings nur in den ersten beiden Jahren kostenlos. Inter­es­senten, die die Flat­rate mit bis zu 1 MBit/s über die ersten 24 Monate hinaus nutzen möchten, zahlen dafür dann einen Aufpreis von 5 Euro im Monat.

Bereits im April deutete sich an, dass o2 die Weiter­surf-Garantie zurück­bringt. Erst jetzt sind die Details dazu bekannt. Noch unklar ist, ob auch Kunden, die bereits einen der aktu­ellen o2-Free-Tarife nutzen, die Option buchen werden können - mögli­cher­weise bereits ab dem ersten Monat für 5 Euro Aufpreis.

Das Wech­sel­an­gebot gilt auch für die o2-Blue-All-in-Verträge, die die Telefónica-Marke vor der Einfüh­rung des o2-Free-Port­fo­lios ange­boten hatte. Wer beispiels­weise einen fünf Jahre alten o2 Blue All-in M nutzt und in den aktu­ellen o2 Free M wech­selt, bekommt 19 GB mehr unge­dros­seltes Daten­vo­lumen pro Monat als bisher.

Connect-Option bleibt erhalten

Als o2 mit den Free-Tarifen star­tete, war die Connect-Option in allen Preis­mo­dellen verfügbar. Erst später wurde das Angebot, mit dem die Kunden bis zu zehn SIM-Karten für einen Mobil­funk­an­schluss bekommen, auf die o2-Free-Boost-Verträge beschränkt. Wer sich nun für das Umstiegs­an­gebot entscheidet, kann seine MultiCards und Daten­karten weiter ohne Aufpreis behalten.

o2 will alle Kunden, die von der Aktion profi­tieren können, per E-Mail, SMS und Brief über das Angebot infor­mieren. Per App und in Web, in den Shops und über die tele­fo­ni­sche Kunden-Hotline kann die Umstel­lung vorge­nommen werden. Erst vor wenigen Tagen hatte o2 auch sein neues Vorteils­pro­gramm Prio­rity vorge­stellt.

Mehr zum Thema o2 Tarife