Anrufbeantworter

o2-Mailbox-Probleme: Keine Info zu neuen Nachrichten

Wer als o2-Kunde seine Maibox verwendet, erhält unter Umständen derzeit keine Infor­mationen über einge­gan­gene Nach­richten. Doch das ist nicht das einzige Problem.

Anrufbeantworter-Probleme bei o2 Anrufbeantworter-Probleme bei o2
Foto: o2
Mobil­funk­kunden von o2 beklagen derzeit teil­weise Probleme mit ihrem Anruf­beant­worter. Die Mailbox soll eigent­lich einge­hende Anrufe annehmen, wenn der Nutzer gerade nicht erreichbar ist. Sie soll nach dem Abspielen eines Begrü­ßungs­textes Nach­richten aufzeichnen, die ein Anrufer hinter­lassen möchte. Nicht zuletzt soll die Mobilbox den Besitzer des Anschlusses über den verpassten Anruf bzw. die hinter­las­sene Nach­richt infor­mieren.

In den vergan­genen Tagen meldeten sich mehrere Leser, die darüber berich­teten, dass ihr mobiler Anruf­beant­worter zwar Nach­richten entge­gen­nimmt, darüber aber nicht infor­miert. Wir konnten den Effekt mit o2-Mobil­funk­anschlüssen, die wir in unserer Redak­tion im Einsatz haben, repro­duzieren.

Zwar wurden Nach­richten aufge­zeichnet, die Anrufer hinter­lassen wollten. Eine SMS, die über den Eingang der Nach­richten infor­miert, haben wir aber nicht erhalten. Selbst nach mehreren Tagen Warte­zeit, nach dem Aus- und wieder Einschalten des Smart­phones und nach dem Eingang weiterer Sprach­mit­tei­lungen infor­mierte die o2-Mailbox nicht darüber, dass neue Nach­richten vorliegen.

Nach­richten-Zustel­lung zeit­ver­zögert?

Anrufbeantworter-Probleme bei o2 Anrufbeantworter-Probleme bei o2
Foto: o2
In einigen Fällen kommt es offenbar auch vor, dass Nach­richten erst Tage nach ihrer Aufzeich­nung zum Abhören bereit­stehen. Das heißt, selbst wenn der o2-Kunde seine Mailbox abhört, bekommt er längst aufge­zeich­nete Nach­richten nicht zu hören. Dieses Phänomen ließ sich wiederum bei mehreren o2-Mobil­funk­anschlüssen, die wir in der Redak­tion im Einsatz haben, nicht repro­duzieren.

Wie viele Kunden von den Beein­träch­tigungen bei der o2-Mailbox betroffen sind, ist nicht bekannt. Eben­falls ist es unklar, wann die Nutzer mit Abhilfe rechnen können. Wir haben bei der Telefónica-Pres­sestelle ange­fragt, wann der Fehler behoben wird und werden darüber berichten, sobald eine Rück­mel­dung vorliegt.

Mailbox regel­mäßig abrufen

Kunden im Telefónica-Mobil­funk­netz, die die Mailbox einge­schaltet haben, sollten bis auf weiteres auch dann hin und wieder die Kurz­wahl 333 für den mobilen Anruf­beant­worter wählen, wenn kein Hinweis über neue Nach­richten einge­gangen ist. Neue Nach­richten könnten dennoch vorliegen.

Auch die Tatsache, dass kein Anruf in Abwe­sen­heit ange­zeigt wird, heißt nicht zwin­gend, dass keine neue Nach­richt vorliegt. Diese könnte schließ­lich auch einge­gangen sein, als das Handy ausge­schaltet war oder sich in einem Funk­loch befand. Auch eine kurz­zei­tige Netz­über­las­tung kann dazu führen, dass einge­hende Anrufe direkt auf der Mailbox landen.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, wie o2 die Einfüh­rung neuer Produkte beschleu­nigen will.

Mehr zum Thema Telefónica (o2)