Neueröffnung

LTE-Ausbau bei o2: Ab 2. Juli Hamburg, Duisburg und Essen dabei

Außerdem: Neuer o2 Live Concept Store in Berlin eröffnet
AAA
Teilen

Der o2 Live Concept Store in Berlin in der Tauentzienstraße 8 wird morgen um 10 Uhr eröffnet. Anlässlich dessen hat das Unternehmen teltarif.de und andere Medien auf eine Pressekonferenz zum Thema "Neue Produkt- und Servicestrategie" geladen. Im Rahmen der Veranstaltung hat o2 bekannt gegeben, dass ab dem 2. Juli sämtliche deutsche Highspeed-Areas an das LTE-Netz angeschlossen sein werden. Damit steht das LTE-Netz von o2 nun auch in den Städten Hamburg, Duisburg und Essen bereit. Die bereits ausgebauten Gebiete Berlin, München, Frankfurt, Köln, Nürnburg, Dresden, Leipzig und Düsseldorf werden damit erweitert.

Außerdem hat Telefónica angekündigt, das LTE-Mobilfunknetz in Deutschland noch weiter zu verdichten. Weiterhin soll im Sommer mit der deutschlandweiten Tarif-Vermarktung begonnen werden. So können Kunden mit den bekannten Smartphone-Tarifen der o2-Blue-All-in-Reihe mit LTE-Geschwindigkeit mobil im Internet surfen. Zudem stehen die o2-go-Tarife bereit, mit denen via Tablet, Surfstick oder Laptop ins Internet gegangen werden kann.

Voice over LTE erst in etwa zwei Jahren

Rene Schuster im neuen Berliner o2-StoreMichiel van Eldik im neuen Berliner o2-Store Zum Thema LTE- und UMTS-Ausbau äußerte René Schuster auf Nachfrage: "In vielen der Großstädte sind wir da, die Qualität ist enorm, auch die 3G-Netze werden immer noch für uns wichtig sein, aber der Kunde entscheidet, wo dabei die Reise hingehen soll. Wir fokussieren uns darauf, die jetzige Qualität des 3G-Netzes zu halten, aber wir stecken derzeit alle Energie in 4G." Dabei zeigte Schuster einen Vergleich von einem Smartphone mit 3G- bzw. 4G-Netz auf und spielte auf den deutlichen Unterschied in Puncto Geschwindigkeit an. Schuster meinte: "Wer einmal ein Smartphone mit LTE bzw. Highspeed-Internet-Zugang nutzt, möchte nicht mehr zurück."

Der o2-Chef erwähnte am Rande kurz das Thema Voice over LTE: "Voice over LTE kommt über 4G, aber erst in etwa zwei Jahren ist damit zu rechnen."

o2 will mit breiter LTE-Smartphone-Auswahl punkten

o2 Live Concept Store in Berlino2 Live Concept Store in Berlin Michiel van Eldik, Chief Marketing Officer bei Telefónica in Deutschland, sagte zum LTE-Ausbau: "Ab dem 2. Juli haben wir alle deutschen Großstädte rund um die Ballungsräume zu Highspeed-Areas ausgebaut. Mit unserem LTE-Ausbau sind wir damit jedoch noch lange nicht am Ende. Wir arbeiten weiter daran, die Highspeed-Areas zu verdichten und auszubauen. Mit einer breiten Auswahl an LTE-Smartphones und unseren o2-Blue-All-in Tarifen erhalten unsere Kunden ein Top Angebot für das LTE-Erlebnis."

Neben dem CEO der Telefónica Deutschland Holding AG, René Schuster, waren auch die beiden Geschäftsführer John McGuigan, Chief Service & Sales Officer, und Michiel van Eldik, Chife Marketing Officer direkt vor Ort.

Der neue o2-Store ist etwas anders als die sogenannten Flagship-Stores und Teil der neuen Multi-Channel-Strategie von Telefónica. Dem Besucher des Stores stehen auf 300 Quadratmetern von o2 so betitelte Erlebniswelten zur Verfügung. Diese können direkt ausprobiert werden.

Teilen

Mehr zum Thema Telefónica (o2)