Pilot

o2 startet LTE-Pilotnetze auf 800 MHz

Friendly-User-Test ab Dezember, bis 2011 1500 LTE-Standorte geplant
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Als letzter der drei Netzbetreiber mit Lizenzen für LTE auf 800-MHz-Frequenzen aus der Digitalen Dividende nimmt nun auch o2 ein erstes LTE-Pilotnetz auf dem Land in Betrieb. Anfang September nahm der Münchener Netzbetreiber das städtische Pilotnetz in München in Betrieb, nun werden auch ländliche Gemeinden erschlossen. In Teutschenthal bei Halle und Ebersberg bei München werden im November die ersten LTE-Pilotnetze auf 800-MHz-Frequenzen eingeschaltet. Nach o2-Angaben können schon einen Monat später erste Kunden von o2 den neuen Breitband-Mobilfunk ausprobieren. Der deutschlandweite Ausbau und die Vermarktung von LTE soll 2011 beginnen. o2 startet mit dem Ausbau von LTE auf 800 MHzo2 startet mit dem Ausbau von LTE auf 800 MHz

"Wir starten im Dezember mit Friendly User Trials, bei denen ausgewählte Kunden von o2 die LTE-Pilotnetze nutzen können", sagt CEO René Schuster. Getestet werden im Rahmen eines Friendly-User-Test ab Dezember sowohl die ländlichen als auch die städtischen Netze. Geplant ist, im Laufe des Jahres 1 500 Standorte mit LTE zu versorgen und die kommerzielle Nutzung freizugeben." Die ersten LTE-Interessenten können sich seit einigen Wochen auf einer speziellen Website vormerken lassen.

Als erster Netzbetreiber hatte die Telekom Ende August im brandenburgischen Kyritz einen ersten LTE-Sendemast auf 800-MHz-Frequenzen in Betrieb genommern. Ende September folgte Wettbewerber Vodafone und schaltete einen ersten Sendmast in Heiligendamm in Mecklenburg-Vorpommern an. Im November folgt nun o2. Dabei haben alle bereits aktiven Sendemasten eins gemeinsam: Sie senden, aber de facto nutzt sie niemand. Denn passende Hardware für den Mobilfunkstandard LTE ist auf dem Markt noch nicht verfügbar. Nur in ganz kleinen Stückzahlen gibt es Test-Sticks, die für Demonstrationen genutzt werden können. Das wird sich Ende dieses Jahres ändern, wenn die ersten Friendly-User-Tests starten. Mit USB-Sticks auf dem Massenmarkt wird für Frühjahr kommenden Jahres gerechnet.

Weitere Artikel zu LTE

Teilen