Neuer o2-Tarif

o2 Grow: Der Tarif, der mitwächst

Lange Zeit dachten wir, der Mobil­funk-Branche fällt nichts Neues mehr ein. Das ist nicht der Fall. o2 besinnt sich auf seine Geschichte und seine Stärken und belebt die Tarif­welt.

Weil die Marke o2 am 1. Mai ihren 20. Geburtstag feiert (der Vorläufer VIAG Interkom star­tete am 1. Oktober 1998, also vor 24 Jahren), möchte das Unter­nehmen wieder ein Zeichen setzen und bietet den "ersten Mobil­funk­tarif Deutsch­lands, der auto­matisch entlang der zuneh­menden Daten­nut­zung mitwächst".

Den Kunden, die das buchen, wird jedes Jahr das monat­liche Daten­volumen um jeweils 10 GB ohne Aufpreis erhöht.

Am Anfang gibt es 40 GB

o2 Grow ist ein Tarif, der mitwächst. Wenn man Kunde bleibt o2 Grow ist ein Tarif, der mitwächst. Wenn man Kunde bleibt
Bild: Telefónica (o2)
o2 Grow startet mit einem monat­lichen Daten­volumen von 40 GB und wächst über die kommenden 20 Jahre auf 240 GB an, sofern man Kunde bleiben sollte. Das stei­gende Daten­volumen lässt sich auch über das 5G-Netz von o2 und parallel auf bis zu 10 mobilen Geräten nutzen, betont o2.

Zum vermut­lichen Netz­start von 6G in ca. 8-10 Jahren macht o2 in diesem Zusam­men­hang noch keine Aussagen.

"Vorreiter im Markt sein"

o2-Privat­kun­den­vor­stand Wolf­gang Metze möchte "mit o2 Grow erneut Vorreiter im Markt" und schon "heute die Kunden­bedürf­nisse von morgen" befrie­digen: "Die deut­schen Mobil­funk­kunden werden auch künftig zuneh­mend mehr Daten­volumen über mehr Endge­räte nutzen. Unser neuer inno­vativer Mobil­funk­tarif wächst entlang dieser Bedürf­nisse mit, ohne dass unsere Kunden dafür etwas tun müssen. Das verstehen wir unter Kunden­fokus und Fair­ness“ formu­liert Metze die neue Tari­fidee.

Daten­volumen bleibt nur, wenn nicht gekün­digt wird

Das jähr­lich ange­sam­melte Daten­volumen bleibt erhalten, solange der o2-Grow-Vertrag besteht, eine origi­nelle Form der Kunden­bin­dung. Durch die Möglich­keit, bis zu 10 SIM-Karten auf diesen Vertrag schalten zu können, können bis zu 10 mobile Geräte, wie Smart­phone, Tablet, Smart­watch, mobile Router und eTracker genutzt werden.

Der Tarif ist auch mit einem Endgerät rabat­tiert kombi­nierbar. Alter­nativ kann dieser Akti­onstarif ohne Zusatz­kosten auch als monat­lich künd­bare Flex-Vari­ante gebucht werden. Dann fallen einmalig 39,99 Euro Anschluss­gebühr an, welche bei der Lauf­zeit­vari­ante entfällt.

Tarif­wechsel für Bestands­kunden möglich

o2-Bestands­kunden, die in den o2 Grow wech­seln möchten, können sich an der o2-Hotline oder im o2-Shop beraten lassen.

Der neue Tarif o2 Grow wird ab 3. Mai 2022 für monat­liche 29,99 Euro über alle o2-Verkaufs­kanäle ange­boten. Bestands­kunden, junge Leute und die Gene­ration "60 Plus" erhalten zusätz­lich 10 Euro Rabatt auf die Grund­gebühr und zahlen somit nur 19,99 Euro monat­lich für den Tarif. Nach aktu­ellem Stand kann das Angebot nur bis spätes­tens 3. September 2022 neu gebucht werden, bereits gebuchte Verträge laufen in diesem Tarif natür­lich weiter.

Auch Selbst­stän­dige und kleine Unter­nehmer ("SoHo") können den o2 Grow buchen. Sie werden von einem eigenen Kunden­ser­vice mit eigener Hotline und kosten­freiem Gerä­teaus­tausch betreut. Weiterhin hat o2 hat ange­kün­digt, in den nächsten Tagen und Wochen weitere attrak­tive Ange­bote für o2 Privat­kunden aus allen Berei­chen vorzu­stellen.

In einer weiteren Meldung geht es um das Thema: Streit ums "T": Telefónica vs. Telekom.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Aktion