Pauschal

o2 Free ab sofort verfügbar: Echte Daten-Flat im Smartphone-Tarif

Wir fassen alle Fakten zum Start der neuen o2-Free-Tarife mit echter Daten-Flatrate zusammen. Die Verträge sind ab sofort zu monatlichen Grundgebühren ab 24,99 Euro erhältlich.
Kommentare (135)
AAA
Teilen (28)

Ab sofort sind die schon Ende September angekündigten neuen Smartphone-Verträge von o2 verfügbar. o2 Free, wie sich die neue Tarifreihe der Münchner Telefónica-Marke nennt, löst dabei die bisherigen Blue-All-in-Tarife ab, die für Neukunden nicht mehr verfügbar sind. Besonderheit bei o2 Free ist eine echte Flatrate für die mobile Internet-Nutzung. Diese ist allerdings auf das UMTS- und GSM-Netz sowie auf eine Übertragungsgeschwindigkeit von maximal 1 MBit/s im Up- und Downstream begrenzt.

Jeder o2-Free-Tarif bietet jeden Monat auch Highspeed-Datenvolumen, das auch im LTE-Netz verwendet werden kann. Dabei stellt Telefónica erstmals "LTE max." zur Verfügung. Damit bezeichnen inzwischen alle deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber die Möglichkeit, die maximale netztechnisch mögliche Übertragungsgeschwindigkeit zu nutzen. Diese liegt bei o2 nun bei 225 MBit/s im Downstream, nachdem Telefónica bislang nur Tarife mit einer Download-Geschwindigkeit von maximal 50 MBit/s vermarktet hatte.

Allnet-Flat und Festnetznummer inklusive

o2 Free startet am 5. Oktobero2 Free startet am 5. Oktober Abseits der Daten-Flatrate bietet o2 Free auch eine Allnet-Flatrate für Telefonate und den SMS-Versand. Dazu erhalten die Kunden eine Festnetznummer mit bundesweiter Homezone für günstige Erreichbarkeit. Fester Bestandteil aller Tarife ist zudem die EU-Roaming-Flat, die aber anders als bei Telekom und Vodafone nach wie vor nicht den SMS-Versand beinhaltet und die Daten-Nutzung im Ausland auf 1 GB im Monat begrenzt.

Die für Privatkunden vier verschiedenen o2-Free-Tarife unterscheiden sich im Wesentlichen durch das inkludierte Highspeed-Datenvolumen. Im kleinsten Preismodell, dem o2 Free S für 24,99 Euro im Monat, sind offiziell monatlich 200 MB LTE-Volumen enthalten. Im Rahmen einer Aktion bekommen alle Kunden, die den Vertrag noch in diesem Jahr abschließen, über die gesamte Vertragslaufzeit 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat.

o2 Free  M bietet für monatlich 34,99 Euro ein Kontingent von 2 GB Highspeed-Volumen. Im o2 Free L für 44,99 Euro im Monat steigt das Volumen vor Kappen der LTE-Verbindung auf 4 GB und im o2 Free XL für monatlich 54,99 Euro sind 8 GB ungedrosseltes Übertragunngsvolumen enthalten. Im L-Tarif können die Kunden eine MultiCard ohne Aufpreis bekommen, im XL-Tarif sind zwei MultiCards inklusive.

Für 5 Euro Aufpreis Tarife ohne Laufzeit

Die genannten Grundpreise gelten bei Abschluss eines Laufzeitvertrags über 24 Monate. Kunden, die die Tarife ohne feste Laufzeit abschließen möchten, zahlen einen monatlichen Aufpreis von 5 Euro. Umgekehrt reduziert sich der Monatspreis für Bestandskunden, die einen zweiten Vertrag abschließen, um 5 Euro im Monat. Bei Aktivierung der SIM-Karte fallen Anschlusskosten in Höhe von 29,99 Euro an.

Bestandskunden mit einem o2-Blue-All-in-Vertrag können die UMTS-Flatrate nach Verbrauch des im Tarif verankerten Datenvolumens als Option buchen, die mit einer zusätzlichen monatlichen Grundgebühr von 5 Euro zu Buche schlägt. Das entspricht den Mehrkosten von o2 Free gegenüber den nicht mehr vermarkteten Verträgen. Beim o2 Blue-All-in S waren allerdings nur 200 MB Highspeed-Datenvolumen pro Monat enthalten, beim o2 Blue All-in XL waren es 6 GB.

teltarif.de-Podcast zu o2 Free

In unserem Podcast "Strippenzieher und Tarifdschungel" sind wir in der aktuellen Folge auf die Konditionen der neuen o2-Free-Tarife eingegangen. Hier können Sie direkt in die Folge reinhören oder als MP3 herunterladen:

als mp3 herunterladen

Teilen (28)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)