4G

o2: Kunden-Info zum wegfallenden "LTE cut off"

o2 informiert betroffene Kunden per E-Mail über den wegfallenden "LTE cut off" in den Free-Tarifen. Viele Nutzer üben dennoch Kritik.
AAA
Teilen (6)

o2 Free jetzt ohne LTE cut offo2 Free jetzt ohne LTE cut off o2 hat den "LTE cut off" bei seinen Free-Tarifen aufgegeben. Kunden, die eines der Preismodelle gebucht haben, können demnach nun auch dann das 4G-Netz nutzen, wenn sie ihr Highspeed-Datenvolumen verbraucht haben. Dabei bleibt es bei der Begrenzung der Internet-Performance auf 1 MBit/s bis zum Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums.

Über diese Verbesserung hat die Telefónica-Marke jetzt auch offiziell betroffene Kunden per E-Mail informiert - verbunden mit dem Hinweis, dass sich am Preis für den gebuchten Tarif nichts ändert. Im "Kleingedruckten" verrät o2 zudem, dass das "endlose Weitersurfen" mit bis zu 1 MBit/s im Up- und Downstream weiterhin nur für die Hauptkarte gilt. Wörtlich heißt es hier: "Bei hinzubestellten Multi- und Datacards reduziert sich die Übertragungsgeschwindigkeit nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens auf bis zu 32 kBit/s im Up- und Download."

Auf YouTube hat o2 zudem ein Video veröffentlicht, das die Verbesserungen für die Kunden mit einem Free-Tarif aufzeigen soll. Dabei geht die Telefongesellschaft auf die bessere Netzabdeckung von LTE gegenüber UMTS ein, die nicht nur in ländlichen Regionen, sondern auch bei der Nutzung innerhalb von Gebäuden Vorteile bringe. Dazu kommen die niedrigeren Ansprechzeiten und nicht zuletzt der schnellere Rufaufbau bei Telefonaten.

Nutzer-Echo geteilt

Das Nutzer-Echo zum Promovideo der Telefongesellschaft ist indes geteilt. Bei einigen Anwendern funktioniert die Verbesserung noch nicht. Das könnte damit zusammenhängen, dass diese Kunden ihr Highspeed-Volumen kurz vor der Änderung verbraucht haben. Wie bereits berichtet greift die Neuerung in diesem Fall erst mit Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums.

Andere Kunden beklagen die in ihrer Region noch mangelhafte LTE-Abdeckung, während andere Anwender bemängeln, dass die Basisstationen in ihrer Umgebung seit Monaten defekt seien. Es gibt allerdings auch positive Stimmen von Nutzern, die sich darüber freuen, auch nach Einsetzen der Daten-Drossel auf 1 MBit/s jetzt das 4G-Netz zur Verfügung zu haben. Wieder andere Kunden würden sich 2 statt 1 MBit/s wünschen, um auch HD-Videos bei gedrosselter Leitung nutzen zu können.

o2-Video zum wegfallenden "LTE cut off"

Im Rahmen einer weiteren Meldung haben wir das "neue o2 Free" bereits einem Test unterzogen.
Teilen (6)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)