4G

Nutzerberichte: Keine LTE-Abschal­tung bei o2 Free

Bei immer mehr o2-Free-Kunden erfolgte in den vergangenen Wochen keine LTE-Abschaltung nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens. Eine offizielle Regelung ist das aber nicht.
AAA
Teilen (11)

Das o2-Free-Tarifmodell sieht grundsätzlich vor, dass die Kunden ein bestimmtes Kontingent an Highspeed-Datenvolumen über LTE zur Verfügung haben. Ist diese Inklusivleistung verbraucht, so soll der LTE-Zugang abgeschaltet werden, die Kunden können aber über UMTS mit bis zu 1 MBit/s weitersurfen. Zu Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums steht dann wieder der LTE-Zugang zur Verfügung.

In der Vergangenheit kam es hin und wieder vor, dass nach dem Verbrauch des Highspeed-Volumens zwar der Internet-Zugang auf 1 MBit/s gedrosselt wurde, während die LTE-Nutzung weiter möglich war. In den vergangenen Monaten wurde dieser Effekt allerdings häufiger beobachtet als früher. Erste entsprechender Leser-Mails erreichten uns bereits im März, seit etwa sechs Wochen wird der Effekt immer wieder beobachtet.

LTE-Abschaltung auch in den neuen Tarifen

Fällt der LTE cut off bei o2 Free bald offiziell weg?Fällt der LTE cut off bei o2 Free bald offiziell weg? Als o2 schließlich zu einer telefonischen Pressekonferenz einlud, keimte sogar Hoffnung auf, dieser "LTE cut off" könnte in Zukunft ganz offiziell wegfallen. Das hat sich schlussendlich nicht bestätigt. Dafür wurden o2 Free Boost und o2 Free Connect vorgestellt. Die neuen Tarife mit bis zu 60 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat und zehn SIM-Karten sind seit dem 5. Juni erhältlich.

Nachfragen zum LTE cut off - auch im Hinblick auf die echten Flatrate-Tarife, die Telekom und Vodafone mittlerweile anbietet, beantworte der Netzbetreiber eher ausweichend. Mit o2 Free Boost wolle das Unternehmen eigentlich dazu beitragen, dass die Kunden gar nicht ihr Highspeed-Limit erreichen.

Nutzer des Telefon-Treff-Forums diskutieren seit einigen Wochen ebenfalls dieses Thema. Besonders interessant dabei ist, dass einem Kunden von o2 auch das Zurücksetzen des Datenvolumens inklusive weiterer LTE-max-Verfügbarkeit angeboten wurde. Das soll den Angaben zufolge 10 Euro kosten, die Buchung sei per SMS möglich.

Kurz-Test: LTE-Zugang wird weiterhin abgeschaltet

SMS mit Hinweis auf LTE-AbschaltungSMS mit Hinweis auf LTE-Abschaltung Wir haben mit einem o2-Free-S-Vertrag jetzt einen Test durchgeführt. Dabei wurde nach Verbrauch des 1-GB-Highspeed-Datenpakets nicht nur die Performance auf 1 MBit/s gedrosselt (zuvor hatten wir am gleichen Ort zwischen 80 und 90 MBit/s über LTE zur Verfügung). Auch der LTE-Zugang wurde gekappt. Einen entsprechenden Hinweis per SMS haben wir nicht erhalten.

Unklar ist, warum gerade in den vergangenen Wochen immer mehr Kunden beobachten, dass die LTE-Abschaltung bei o2 Free nicht mehr erfolgt. Denkbar wären inoffizielle Last-Tests, um zu ermitteln, ob die Kapazität des 4G-Netzes ausreicht, um auf den Cut off künftig vielleicht auch ganz offiziell und bei allen Kunden zu verzichten. Netztechnisch hat sich Telefónica zumindest einiges vorgenommen, wie wir in einer weiteren Meldung bereits berichtet haben.

Teilen (11)

Mehr zum Thema o2 Tarife