Eingeschränkt

Telefónica begrenzt Buchungsmöglichkeiten für o2 Free

o2 Free ist sowohl als Tarif als auch als zubuchbare Option für viele Interessenten nicht mehr verfügbar. Wir zeigen auf, welche Kunden bei der Daten-Flat außen vor bleiben.
AAA
Teilen (13)

Rund einen Monat nach dem Start von o2 Free hat Telefónica die Buchungsmöglichkeiten für den Smartphone-Tarif mit echter Daten-Flatrate eingeschränkt. So wird die Option für auf die Marke o2 umgestellte ehemalige Kunden früherer E-Plus-Marken nicht mehr angeboten, wie aus einer Händlerinformation hervorgeht, die der teltarif.de-Redaktion vorliegt. Dies habe technische Gründe.

Wie in der Information für Vertriebspartner weiter heißt, sind von dieser Einschränkung nicht nur Kunden betroffen, die unter Beibehaltung ihrer bisherigen Tarifbedingungen auf die Marke o2 umgestellt wurden. Auch Interessenten, die ein Umstiegsangebot auf einen o2-Tarif angenommen haben und die mit neuer SIM-Karte aus dem bisherigen o2-Netz ausgestattet wurden, sollen keine Möglichkeit mehr haben, o2 Free zu wählen.

o2 Free nicht mehr für alleo2 Free nicht mehr für alle Das Vermarktungsende gilt für alle Vertriebskanäle und auch im Falle einer Vertragsverlängerung. Zudem sind sowohl die neuen, eigenständigen o2-Free-Tarife als auch die o2-Free-Optionen, die sich zu den Blue-All-in-Tarifen für 5 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr hinzubuchen lassen, betroffen. De facto wurden bislang auch die neuen Tarife in der Praxis so realisiert, dass die Kunden einen Blue-All-in-Vertrag mit automatisch zugeschalteter Free-Option erhalten haben.

Das bieten die o2-Free-Tarife

Mit o2 Free bekommen die Kunden ein monatliches Highspeed-Datenvolumen mit maximaler im Netz verfügbarer Datenübertragungsgeschwindigkeit. Nach Verbrauch dieses Kontingents wird der Netzzugang auf GSM und UMTS begrenzt. Dafür surfen die Kunden über 3G mit bis zu 1 MBit/s im Up- und Downstream weiter, während in den meisten anderen deutschen Mobilfunktarifen eine Limitierung auf 64 kBit/s oder weniger stattfindet oder eine Daten-Automatik greift.

Händler-Info zum Vermarktungsstopp von o2 Free für ehemalige Base-KundenHändler-Info zum Vermarktungsstopp von o2 Free für ehemalige Base-Kunden In den vergangenen Wochen gab es bereits Verwirrung um die Buchungsmöglichkeit von o2 Free bei über Partner wie Tarifhaus abgeschlossenen Verträgen, während die Telefónica-Pressestelle trotz anfänglicher Buchungsprobleme immer betonte, die Option sei für alle Blue-All-in-Verträge verfügbar - auch für Tarife von ehemaligen E-Plus- und o2-Kunden.

Wir haben nun bei der Telefónica-Pressestelle angefragt, ob und wann betroffene Interessenten wieder die Möglichkeit haben werden, die Free-Option zu buchen oder im Zuge einer Vertragsverlängerung in einen o2-Free-Tarif zu wechseln. Sobald uns entsprechende Informationen vorliegen, werden wir darüber berichten.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)