pauschal

o2 startet Familien-Flatrate für 10 Euro im Monat

Angebot für Handy-Gespräche ab 21. November verfügbar

o2 startet Familien-Flatrate für 10 Euro im Monat o2 startet Familien-Flatrate für 10 Euro im Monat
Foto: o2
o2 startet ab 21. November mit einer neuen Tarif-Option für Mobilfunk-Kunden. Wie aus der teltarif.de-Redaktion vorliegenden Informationen hervorgeht, startet der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber mit Family Five eine Familien-Flatrate, die mit einem Monatspreis von 10 Euro zu Buche schlägt.

Family Five muss von einem o2-Kunden mit festem Vertragsverhältnis gebucht werden. Dabei spielt es keine Rolle, welchen Tarif der Kunde nutzt. Die 10 Euro monatlichen Kosten werden auch nur diesem Kunden berechnet. An einer Lösung, mit der auch die Nutzer einer Prepaidkarte das Angebot buchen können, arbeitet o2 nach eigenen Angaben bereits. Es gibt allerdings noch keinen Zeitrahmen für die Realisierung.

Auch Prepaidkarten lassen sich mit einbeziehen

o2 startet Familien-Flatrate für 10 Euro im Monat o2 startet Familien-Flatrate für 10 Euro im Monat
Foto: o2
Ob es sich bei den vier weiteren Rufnummern, die vom Kunden bei der Family-Five-Option mit eingebunden werden, um Vertrags- oder Prepaidkarten handelt, ist unerheblich. Die Handynummern werden bei o2 hinterlegt und bekommen Kurzwahlen zugewiesen, die der Kunde selbst festlegen kann. Diese Kurzwahlen erhalten alle Mitglieder der Family-Five-Gruppe per SMS mitgeteilt.

Nur bei der Anwahl des Familienmitglieds über diese Kurzwahl ist das Telefonat kostenlos. Wer den Gesprächspartner über die herkömmliche Handynummer anruft, zahlt die regulären Preise, die in seinem Tarif für netzinterne Anrufe gelten. Einmal monatlich lassen sich die zur Family-Five-Gruppe zählenden Rufnummern ändern. Dabei berechnet o2 pro Änderung eine Gebühr von 1 Euro.

Option gilt nicht für SMS und nicht für Roaminggespräche

Family Five gilt nur für Telefonate, die innerhalb des deutschen o2-Netzes geführt werden. Die Option kann nicht für den SMS-Versand und nicht für Roaming-Gespräche eingesetzt werden. Die Aktivierung der Option kann in den o2-Shops, bei Händlern und via Internet vorgenommen werden. Auch spätere Änderungen kann der Kunde online beauftragen.

Im Rahmen der Family-Five-Option bietet o2 auch kostenlose Prepaidkarten an - beispielsweise für den Fall, dass einige Familienmitglieder bislang Handy-Kunde bei einem anderen Anbieter sind. Die Karten werden im Tarif o2 o Prepaid aktiviert. Gespräche im Rahmen der Family-Five-Option lassen sich auch dann führen, wenn kein Prepaid-Guthaben vorhanden ist.

Weitere Artikel zu Tarifen bei o2