Veranstaltung

o2: Neue Sender & Netzaufrüstung für Münchner Groß-Event

Bis zum 21. August finden die European Cham­pion­chips in München statt. Telefónica hat aus diesem Anlass sein LTE- und 5G-Netz aufge­rüstet.

Seit Donnerstag laufen die European Cham­pionships in München. Die Veran­stal­tung aus Anlass des 50. Jahres­tages der Olym­pischen Spiele in der baye­rischen Landes­haupt­stadt wird bis zum 21. August durch­geführt. Wie Telefónica jetzt mitteilte, hat das Unter­nehmen sein Mobil­funk­netz aufge­rüstet, um Teil­neh­mern und Besu­chern der sport­lichen Groß­ver­anstal­tung möglichst guten LTE- und 5G-Empfang zu bieten.

Wie aus Bran­chen­kreisen zu erfahren war, werden die von Telefónica speziell für die European Cham­pionships in Betrieb genom­menen Mobil­funk-Stand­orte zum Teil auch von den Mitbe­wer­bern des Münchner Netz­betrei­bers mit genutzt. Auch Telekom und Voda­fone haben ihre Netze demnach für die Wett­kämpfe opti­miert, zumal während der Veran­stal­tung mehr Kunden zu erwarten sind als norma­ler­weise üblich. Temporäre Basisstation für die European Championships Temporäre Basisstation für die European Championships
Foto: Telefónica
Telefónica setzt für 5G im Umfeld der Sport­stätten vor allem den Frequenz­bereich um 3600 MHz ein. In diesem Band haben alle Netz­betreiber ausrei­chend Spek­trum zur Verfü­gung, um Kunden einen mobilen Internet-Zugang mit Gigabit-Geschwin­dig­keit zur Verfü­gung zu stellen. Dafür ist die tech­nische Reich­weite einer Basis­sta­tion auf einen Radius von wenigen hundert Metern beschränkt.

Diese neuen Sender funken jetzt dauer­haft

Neben tempo­rären Sende­anlagen für die European Cham­pionships hat Telefónica auch neue Basis­sta­tionen aufge­baut, die dauer­haft in Betrieb bleiben sollen. So werden zwei Licht­masten des Olym­pia­sta­dions sowie Kassen­häuser südlich und nörd­lich des Stadions und das Olympia-Park­haus jetzt besser als bisher mit LTE und 5G versorgt. Auch die Olym­pia­halle und der Audi Dome wurden mit neuen Mobil­funk­sen­dern ausge­stattet, die auch nach Ende der European Cham­pionships betrieben werden. Sendetechnik für LTE und 5G Sendetechnik für LTE und 5G
Foto: Telefónica
An den anderen Spiel­stätten hat Telefónica tempo­räre Sende­anlagen aufge­baut, um Teil­neh­mern und Besu­chern der European Cham­pionships eine gute Netz­abde­ckung und Internet-Perfor­mance zu bieten. Solche mobilen Sender wurden unter anderem am Königs­platz und an der Regat­tastrecke reali­siert, wie die Telefónica-Pres­sestelle erläu­terte.

Nach Ende des Sport-Events steht bereits die nächste Groß­ver­anstal­tung in München in den Start­löchern. Erst­mals nach der Corona-Pause findet wieder das Okto­ber­fest auf der There­sien­wiese statt. Auch zu dieser Veran­stal­tung werden die Handy­netze in der Regel umfang­reich aufge­rüstet. Wie o2 die Versor­gung auf der Wiesn 2019 reali­siert hat, haben wir in einer weiteren Meldung aufge­zeigt.

Mehr zum Thema Netz